Oskar Vogt

Oskar Vogt

Medizin, Hirnforschung

* 06.04.1870 (Husum)
 31.07.1959 (Neustadt/Schwarzwald)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ehrenmitglied
    gewählt:
    29.06.1950

Kurzbiographie

(Ehemann von VOGT, Cecilie) 1902 Vorsteher des Neurobiologischen Laboratoriums der Universität in Berlin. 1919 Direktor des Instituts für Hirnforschung der Kaiser-Wilhelm-Geselllschaft zur Förderung der Wissenschaften in Berlin. 1921 zugleich Direktor des Instituts für Neurobiologie der Universität in Berlin. 1937 ehrenamtlicher Direktor des Instituts für Hirnforschung und allgemeine Biologie in Neustadt/Schwarzwald. 1950 Nationalpreis. (Biographisches zu Oskar Vogt siehe auch unter: http://www.bbaw.de/akademie/kalender/index.htm)

Normdaten

GND:
11881866X 
Oskar Vogt
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften