Otto von Graben zum Stein

* 1690 (Tirol)
 1756 (Potsdam)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    19.01.1732

Kurzbiographie

Geboren um 1690, gestorben vor 1756. Zunächst Angehöriger des Serviten-Ordens. Später Feldprediger in Milazzo/Sizilien. 1731 königl. Spaßmacher in Berlin. 1732-1740 Vizepräsident der Akademie in Berlin. (G. z. St., der als Feldprediger die Rechte des kaiserlichen Hofes gegenüber dem Papst verteidigte, wurde von der römischen Kirche verfolgt, ging zunächst nach Böhmen und später nach Leipzig. Hier gab er Unterricht in italienischer Sprache. In Berlin trat er als königl. Spaßmacher die Nachfolge von FASSMANN an. Vizepräsident der Akademie wurde er auf Befehl von FRIEDRICH WILHELM I.)

Normdaten

GND:
120474239 
© 2021 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften