Wolfgang Steinitz

Wolfgang Steinitz

Sprachwissenschaft, deutsche Volkskunde

* 28.02.1905 (Breslau)
 21.04.1967 (Berlin)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    28.06.1951

Kurzbiographie

1924 Wissenschaftlicher Hilfsarbeiter am Museum für Völkerkunde in Berlin. 1928 Assistent an der Universität in Berlin. 1934 Professor für finnisch-ugrische Sprachen am Institut der Nordvölker in Leningrad. 1938-1945 Gastprofessor an der Universität in Stockholm. 1946 Professor für finnisch-ugrische Sprachen an der Universität in Berlin. 1952 zugleich Direktor des Instituts für deutsche Volkskunde und Abteilungsleiter am Institut für deutsche Sprache und Literatur der Akademie in Berlin. 1954-1963 Vizepräsident der Akademie. 1950 und 1965 Nationalpreis.

Normdaten

GND:
118798626 
Wolfgang Steinitz
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften