Vorträge u. Ä.

2021

 

[Lehrveranstaltung] Zus. mit Anja Bittner und Jan Wierzoch. „Kaiserlicher Alltag digital. Die Journale der diensthabenden Flügeladjutanten Wilhelms II. als digitale Edition (1906-1913)“. Philosophische Fakultät, Institut für Geschichtswissenschaften (Masterstudiengang Digital History). Wintersemester 2021/22. Beschreibung 

 

[Vortrag] „Die geisteswissenschaftliche NFDI-Community bekommt Zuwachs: Einblicke in den Start von Text+“ NFDI4Culture Community Plenary, 19. November 2021 (virtuell). Folien 

 

[Vortrag] „Textmanifestationen im Prozess der Transmedialisierung. Tagung Der Text und seine (Re-)Produktion“. Ein interdisziplinärer Dialog über Kulturtechniken in der Editorik. Wuppertal, 29.-30. September 2021 (virtuell).

 

[Podiumsdiskussion] Zus. mit Patrick Sahle, Charlotte Schubert, Christian Thomas und Georg Vogeler. „Zu welchem Zwecke … Digitale Editionen in den Geschichtswissenschaften – eine Standortbestimmung“  Digital History – Offenes Forschungskolloquium der HU Berlin 7.7.2021 (virtuell). Abstrakt  | Video 

 

[Vortrag] „#jeanpaulanalytics: Activity, Trending Topics und. Influencer in der Edition der Umfeldbriefe“. Tagung: Soziales Medium Brief. Sharen, Liken, Retweeten im 18. und 19. Jahrhundert - Neue Perspektiven auf die Briefkultur. 24.-26.6.2021. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften.

 

[Tagungsorganisation] zus. mit Markus Bernauer, Selma Jahnke und Michael Rölcke (Jean Paul-Arbeitstelle): Soziales Medium Brief. Sharen, Liken, Retweeten im 18. und 19. Jahrhundert - Neue Perspektiven auf die Briefkultur. 24.-26.6.2021. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Programm 

 

[Vortrag] zus. mit Lou Klappenbach und Jan Wierzoch: Korrespondenzen visualisieren – Überblick und Zugänge zu den Briefen auf schleiermacher-digital.de. Vortrag auf der Tagung „Von der Reform zur Restauration. Schleiermacher in Berlin 1813-1821“, 6.-7.5.21, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Slides 

 

[Lehrveranstaltung] Zus. mit Nadine Arndt. „Grundlagen des digitalen Edierens“. Philosophische Fakultät, Institut für Geschichtswissenschaften (Masterstudiengang Digital History). Sommersemester 2021. Beschreibung 

 

[Vortrag/Panel] Zus. mit Bärbel Kröger, Peter Stadler und Georg Vogeler. „Best Practices und offene Fragen zu Named Entities in Editionen“ Winter School 2021 des Instituts für Dokumentologie und Editorik, Wuppertal, 22.2.-26.2.2021. Programm 

 

[Vortrag] „Erschließen – Vernetzen – Visualisieren: Die digitalen Editionen der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften als Ressourcen für die (digitale) historische Forschung“. Digital History – Offenes Forschungskolloquium der HU Berlin 20.1.2021 (virtuell). Video  | Slides 

 

2020

 

[Vortrag] zus. mit Markus Bernauer. „Jean Paul – Sämtliche Briefe digital“. Briefeditionen – wie digital? Leipzig 20.11.2020 (virtuell).

 

[Vortrag] „Die digitale Edition (der Briefe aus dem Umfeld Jean Pauls)“. Vielstimmigkeit (Launch der Umfelbriefe). Berlin 30.10.2020 (mit anschließender Lesung).

 

[Lehre] „Evaluation digitaler Editionen. Kriterienkatalog(e) und das Rezensionsjournal RIDE“. Summer School Coding the Sources Digitales Edieren in den Geisteswissenschaften (Online Summerschool und Workshop, Lübeck/Online, 17.8. – 27.8.2020), 27.8.2020. Slides .

 

[Vortrag/Panel] zus. mit Martina Gödel, Max Grüntgens, Dominik Kasper, Martin Prell, Torsten Schaßan und Thomas Stäcker. „Altbausanierung mit Niveau – die Digitalisierung gedruckter Editionen“. DHd2020 „Spielräume“. Paderborn, 2.–6. März 2019.

 

[Organisation] zus. mit Patrick Sahle: Workshop „Die (hyper-)diplomatische Transkription und ihre Erkenntnispotentiale“, organisiert an der Bergischen Universität Wuppertal in Zusammenarbeit mit dem Graduiertenkolleg 2196 „Dokument – Text – Edition“ , dem Interdisziplinären Zentrum für Editionen (IZED),  der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften  (BBAW) und dem Institut für Dokumentologie und Editorik , Wuppertal, 6.-7. Februar 2020.

 

2019

 

[Poster] zus. mit Lou Klappenbach, Stefan Dumont, Luisa Philipp, Oliver Pohl. quoteSalute — Inspiring Greetings for Your Correspondence. DH2019, Utrecht, NL, 9.-12. Juli 2019. [Abstract ]

 

[Vortrag] Visualisierung als quantitative Lesart. Einige Experimente aus der Jean Paul-Briefedition. Workshop „Visualisierung in (digitalen) Editionen“, Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und Künste, Düsseldorf, 21.5.2019.

 

[Vortrag] Vom Druck ins digitale Medium. Erfahrungen und Workflows aus der Jean Paul-Edition. Workshop „Digitale Briefedition: Tiefenerschließung und Forschungsfragen“. Mainz, 3.–4. April 2019. [Folien ]

 

[Vortrag und Organisation] zus. mit Stefan Dumont, Susanne Haaf, Ulrike Henny-Krahmer, Benjamin Krautter: Distant Letters: Methoden und Praktiken zur quantitativen Analyse digitaler Briefeditionen. DHd2019 „multimedial & multimodal“, Mainz / Frankfurt a.M., 25.–29. März 2019.

 

2018

 

[Poster] zus. mit Alexander Czmiel und Markus Schnöpf: „Offen, Vernetzt, Nachnutzbar - Digitale Ressourcen der TELOTA-Initiative an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften“. Open Access Tag, Berlin 2018. [PDF ]

 

[Poster] zus. mit Oliver Pohl, Stefan Dumont, Lou Klappenbach, Marvin Kullick, Luisa Philipp. quoteSalute — Integrate <salute> in Your Own Correspondence. TEI Conference 2018, Tokyo, Japan, 9.-13. September 2018. [PDF ]

 

[Vortrag und Organisation] zus. mit Ulrike Henny-Krahmer, Patrick Sahle, Franz Fischer: Alles ist im Fluss – Ressourcen und Rezensionen in den Digital Humanities. DHd2018 „Kritik der digitalen Vernunft“. Mit Rüdiger Hohls, Anne Baillot, Christof Schöch, Jürgen Hermes. Universität Köln, März 2018. [Abstract , Slides ].

 

[Vortrag] „Digital reborn“. Die digitale Edition der Briefe Jean Pauls zwischen Tradition und Erneuerung. Lunchtime Lecture. Universität Graz, 23. Januar 2018. [Folien ]

 

2017

 

[Vortrag] zus. mit Markus Schnöpf. „Was ich wieder edieren und wiedergebären will“ – Eine digitale Edition der TELOTA-Initiative. Abendveranstaltung "In unserem Säkul ist alles publik, Sünden wie Briefe" - Jean Pauls Briefwechsel gedruckt und digital. BBAW, 20. November 2017.

 

[Vortrag] Die Erschließung der Typografie in Stefan Georges Werk in einer Digitalen Edition. Doktorandenwerkstatt Germanistik. Universität Köln, 29. Juni 2017.

 

2016

 

[Vortrag] The ‘Material Turn’ in the Light of the ‘Digital Turn’, or: how Digital Methods can Support Typographical Research in Digital Scholarly Editions. Tagung der European Society for Textual Scholarship „Digital Scholarly Editing: Theory, Practice, Methods“. Antwerpen, 4.–7. Oktober 2016.

 

[Lehre] Evaluationskriterien Digitaler Editionen. Summer School „Erschließung geisteswissenschaftlicher Quellen mit digitalen Methoden“ am Zentrum für Informationsmodellierung. Graz, 5.-9. September 2016.

 

[Vortrag] Erschließung von Schrift mit semantischen Technologien. Summer School Typographie und Edition. Mainz, 1.-6. August 2016.

 

[Vortrag] Stefan George Digital: Exploring Typography In A Digital Scholarly Edition. Internationale Jahrestagung der Alliance of Digital Humanities Organizations. Jagiellonian Krakau, 12.-16. Juli 2016. [Abstract ]

 

[Poster] zus. mit Tessa Gengnagel. Explorer, Trader, Conqueror? On the Role of the Digital Editor (mit Tessa Gengnagel). DiXiT-Convention 2 „Academia, Cultural Heritage, Society“. Köln, 14. –18. März 2016.

 

[Poster] Stefan George Digital –  Eine typographisch erschlossene Digitale Edition. DHd-Tagung zu „Modellierung, Vernetzung, Visualisierung“. Leipzig, 7.–11. März 2016. [Abstract ]

 

[Plenarvortrag] Typografie kritisch erschließen – Potentiale der digitalen Edition für das lyrische Werk Stefan Georges. Tagung der Arbeitsgemeinschaft Germanistische Edition zum Thema „Textrevisionen“. Universität Graz, 17.–20. Februar 2016.

 

2015

 

[Lehre] Technologies for Digital Editions in the WWW: HTML5. Spring School „Advanced XML/TEI technologies for Digital Scholarly Editions” am Zentrum für Informationsmodellierung. Graz, 13. –17. April 2015.

 

[Vortrag] Many types - one model. Evaluating the international standard of type classification. DiXiT-Convention, „Technology, Software, Standards for the Digital Scholarly Edition“, Den Haag. 16.09.2015.

 

[Lehre] Einführung in die Text Encoding Initiative. XML-TEI Workshop; Österreichisches Institut für Geschichtsforschung. Wien, Januar 2015.

 

2013

 

[Poster] Curation and integration of historical text resources of the 15th-19th century into the CLARIN-D Infrastructure. „CLARIN-D M24 workshop“; Konzertgebäude De Vereeniging, Nimwegen (NLD), 27. –28. Juni 2013.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt
Dr. Frederike Neuber
Wissenschaftl. Mitarbeiterin
TELOTA - Digital Humanities
Tel.: +49 (0)30 20370 395
frederike.neuber@bbaw.de 
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin
© 2022 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften