20 Jahre TELOTA

Festveranstaltung

22. Juni 2022

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Anlässlich des 20. Geburtstages von TELOTA findet am 22. Juni 2022 eine Jubiläumsfeier im Einsteinsaal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften statt.

Vor rund 20 Jahren wurde TELOTA an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) als „The Electronic Life of the Academy“ ins Leben gerufen. Die Anwendung digitaler Methoden für die geisteswissenschaftliche Forschung steckte damals noch in ihren Anfängen und war visionär und experimentell zugleich. Heute bilden die Digital Humanities ein eigenes Forschungsfeld an der Schnittstelle von Geisteswissenschaft und Informatik und ihr Set an Methoden und Praktiken ist aus der geisteswissenschaftlichen (Grundlagen-)Forschung der BBAW nicht mehr wegzudenken. TELOTA unterstützt die Vorhaben und Projekte der BBAW in allen Belangen der digitalen Forschung und Publikation, entwickelt innovative Methoden und Tools zur Verbesserung des Forschungsprozesses und engagiert sich darüber hinaus in der weltweiten DH-Community. Die Jubiläumsfeier zum 20. Geburtstag wird die Entwicklung TELOTAs Revue passieren lassen, die vielfältigen Arbeitsfelder der Arbeitsgruppe vorstellen sowie die Herausforderungen für die Digital Humanities in der Zukunft thematisieren. 

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich (s.u.). 


PROGRAMM

10:00 - 10:30 Begrüßung

  • Alexander Czmiel (Leitung TELOTA – IT/DH)
  • Christoph Markschies (Präsident der BBAW und der Akademienunion)
  • Thomas Elsässer (Sprecher der TELOTA-Steuerungsgruppe)

10:30 - 12:00 Vorträge

  • TELOTA: Woher, Wohin? von Martin Grötschel (BBAW)
  • Twin Talk: Zur Kollaboration von ‚Digital‘ und ‚Humanities‘ von Annelie Große (BBAW, Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel 1786-1918) und Jan Wierzoch (BBAW, TELOTA)
  • TELOTAverse von Alexander Czmiel (BBAW, TELOTA)

12:00 - 13:30 Mittagspause

13:30 - 15:00 Projektstraße 

  • Poster und Live-Demos zu u.a. Forschungssoftware, digitale Edition, Vernetzung, Infrastruktur und Dissemination mit Stefan Dumont und Lou Klappenbach (Organisation), Nadine Arndt, Dominik Blöse, Alexander Czmiel, Martin Fechner, Gordon Fischer, Claus Franke, Sascha Grabsch, Jan Köster, Marcus Lampert, Axelle Lecroq, Katja Marciniak, Frederike Neuber, Gerald Neumann, Ruth Sander, Marie Luise Theresia Schlachter, Markus Schnöpf, Steven SobkowskiCristina Vertan, Jan Wierzoch

15:30 - 16:00 Kaffeepause

16:00 - 17:30 Panel

  • Engineered Humanities: Rolle, Reputation und Rezeption von Forschungssoftwareentwicklung in den Digital Humanities mit Eckhart Arnold (Bayerische Akademie der Wissenschaften), Lisa Dieckmann (Universität zu Köln/NFDI4Culture), Ulrike Henny-Krahmer (Universität Rostock), Matthias Katerbow (Deutsche Forschungsgemeinschaft) und Frederike Neuber (BBAW, TELOTA)

17:30 - 18:00 Pause

18:00 - 19:30 Keynote: Vertrauenswürdige KI? Zum Verhältnis von Vertrauen, Wissen und Technologie

  • Judith Simon (Universität Hamburg, Professorin für Ethik in der Informationstechnologie)

*Wichtige Hinweise zur Veranstaltung*

Zur Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Anmeldung via untenstehendem Formular bis zum 16. Juni 2022 erforderlich. Sollten Probleme bei der Anmeldung auftreten oder Sie keine Anmeldebestätigung erhalten, kontaktieren Sie uns bitte via E-Mail .

Bitte beachten Sie die aktuellen Sicherheits- und Hygienehinweise der Akademie 

Franziska Urban
Veranstaltungskoordinatorin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)30 20370 529
franziska.urban@bbaw.de 
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin
© 2022 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften