Curriculum Vitae

Wissenschaftliche Tätigkeiten und Ausbildung

seit 2019 Arbeitsstellenleiter / Research Coordinator, Akademienvorhaben "Strukturen und Transformationen des Wortschatzes der ägyptischen Sprache", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
2017–2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Projekt 'Text-/bildbezogene Digital Humanities / Graphische Kommunikationssysteme ', am Excellence Cluster 264 'Topoi', Berlin
WiSe 2016/17: Gastprofessur am Institut für Archäologie (Fachbereich AKNOA) der Humboldt-Universität zu Berlin
2013–2017:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Topoi Lab , Area C: 'Perception and Representation', sowie Research Project C-4-5 'Diagrammatic representations of the Ancient Egyptian underworld ', am Excellence Cluster 264 'Topoi – The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations', Berlin

11/12 2014:
11/12 2013:
11/12 2012:
Freier Mitarbeiter (Digital Humanities) für das Projekt 'Die Ägyptische und orientali­sche „Rubensohn-Bibliothek“ ' (Leitung: Prof. Dr. Verena Lepper), Staatliche Museen zu Berlin, Ägyptisches Museum, Papyrussammlung
seit 2012: Review Editor der Zeitschrift Lingua Aegyptia. Journal of Egyptian Language Studies
2011–2017: Erwerb des „Berliner Zertifikats für Hochschullehre “ am Berliner Zentrum für Hochschullehre
2009–2011: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt 'Ancient Egyptian Classifiers in Diachronic Perspective' (German-Israeli Foundation, Grand No. 988)
2008–2012: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Research Group C-I-1: 'The conception of spaces in language' am Excellence Cluster 264 'Topoi - The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations', Berlin
 
2010: Promotionsprüfung an der Philosophischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen (Dissertationsschrift: Das Höhlenbuch – Textkritische Edition und Textgrammatik, s. unten [The 'Book of Caverns' (Livre des Quererts) – Text witnesses, textcritical edition, translation, and text grammar; see below])
2004–2006: Gast-Kollegiat am Graduiertenkolleg „Götterbilder - Gottesbilder - Weltbilder. Polytheismus und Monotheismus in der Welt der Antike“ in Göttingen
2003–2009:  Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschung, Lehre, Verwaltung) am Seminar für Archäologie und Kulturgeschichte Nordostafrikas der Humboldt-Universität zu Berlin
 
2002/03: Studium der Computerlinguistik an der Georg-August-Universität Göttingen.
2002/03: Wissenschaftliche Hilfskraft am Seminar für Ägyptologie und Koptologie in Göttingen
2002: Magisterdiplom an der Georg-August-Universität Göttingen. Thema der Magisterarbeit: "Quellen und Überlieferung des 'Höhlenbuches"
1999–2003: Mitarbeit bei der Herausgabe der Zeitschrift Lingua Aegyptia - Journal of Egyptian Language Studies (LingAeg)
1998–2002: Studentische Hilfskraft am Seminar für Ägyptologie und Koptologie Göttingen
1998–2002: Hauptstudium in Göttingen (Ägyptologie, Informatik, Allg. Sprachwissenschaft)
1998: Studium an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Ägyptologie, Computerlinguistik)
1995–1998: Grundstudium an der Georg-August-Universität Göttingen (Ägyptologie, Informatik, Ur- und Frühgeschichte>Allg. Sprachwissenschaft)

Mitgliedschaften (nach Zuwahl)

Kontakt
Dr. Daniel Werning
Arbeitsstellenleiter
Strukturen und Transformationen des Wortschatzes der ägyptischen Sprache
Tel.: +49 (0)30 20370 447
daniel.werning@bbaw.de 
Unter den Linden 8
10117 Berlin
© 2023 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften