Der Webservice vernetzt Briefeditionen editionsübergreifend und macht sie durchsuchbar.

 

Mit correspSearch  wird an der BBAW ein Webservice entwickelt, der Briefeditionen editionsübergreifend vernetzt und durchsuchbar macht. Ziel des DFG-Projekts ist es, die sehr große Menge an wissenschaftlich erschlossenen und publizierten Briefen für die Forschung zur umfassenden Recherche zu erschließen und für neue digitale Forschungsmethoden bereit zu stellen. Darüber hinaus sollen Briefeditionen durch correspSearch besser untereinander und mit bestehenden Informationsinfrastrukturen verknüpft werden. Der bereits im Rahmen von TELOTA-IT/DH entwickelte Webservice soll während der Projektlaufzeit weiter entwickelt werden.


Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler können mit Hilfe von correspSearch Verzeichnisse digitaler und gedruckter Briefeditionen nach Absender, Empfänger, Schreibort und Datum durchsuchen. Der Webservice aggregiert und wertet Dateien im Correspondence Metadata Interchange-Format (CMIF) aus, das auf der TEI-Erweiterung correspDesc der TEI SIG Correspondence basiert. Die Personen- und Ortssuche basiert dabei auf IDs aus Normdateien, wie z. B. der Gemeinsamen Normdatei der Deutschen Nationalbibliothek. Auf Basis dieser Normdaten können Personen und Orte editionsübergreifend identifiziert werden.

 

Jede wissenschaftliche Briefedition kann ihre Metadaten im Correspondence Metadata Interchange Format für correspSearch bereitstellen und beitragen. Die durch den Webservice aggregierten Daten können über eine offene, frei lizenzierte und ausführlich dokumentierte Schnittstelle abgerufen und nachgenutzt werden.

Kontakt
Stefan Dumont
Wissenschaftl. Mitarbeiter
Telota
Tel.: +49 (0)30 20370 492
dumont(at)bbaw.de 
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften