"Wissenschaftliche Politikberatung", Teil 3

Die wissenschaftliche Politikberatung wird von Politikern, Öffentlichkeit und Medien gleichermaßen mit übersteigerten Erwartungen konfrontiert wie mit unverhältnismäßiger Kritik überzogen. Ebenso haben nicht wenige der beratenden Wissenschaftler unrealistische Vorstellungen darüber, welchen Einfluss sie haben sollten. Bei nüchterner Betrachtung ist es deswegen keineswegs überraschend, dass die allseits überzogenen Erwartungen häufig zu Konflikten, Enttäuschungen und wechselseitigem Misstrauen führen.

 

Was also kann wissenschaftliche Politikberatung tatsächlich leisten? Was kann realistischerweise von ihr erwartet werden? Wann gelingt sie, und wann schlägt sie fehl?

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF) (PDF, 2MB)

Vorlesungsreihe "Wissenschaftliche Politikberatung", Teil 3 |19.03.2013

"Braucht das Parlament den Rat den Wissenschaft? - Wie kann Wissenschaft nutzen?"
Vortrag von Ulla Burchardt

Der an dieser Stelle gezeigte Inhalt wird von einer externen Quelle eingebunden. Wenn Sie diesen Inhalt anzeigen lassen, werden Verbindungsdaten an Dritte weitergegeben.

26.03.2013

"Außenpolitische Politikberatung in variierenden Kontexten: Chancen, Erfordernisse und Fallstricke"
Vortrag von Harald Müller

Der an dieser Stelle gezeigte Inhalt wird von einer externen Quelle eingebunden. Wenn Sie diesen Inhalt anzeigen lassen, werden Verbindungsdaten an Dritte weitergegeben.

07.05.2013

"Welche Rolle kann wissenschaftliche Evidenz in der (wissenschaftlichen) Politikberatung sinnvollerweise spielen?"
Vortrag von Gert G. Wagner

Der an dieser Stelle gezeigte Inhalt wird von einer externen Quelle eingebunden. Wenn Sie diesen Inhalt anzeigen lassen, werden Verbindungsdaten an Dritte weitergegeben.

21.05.2013

"Politikberatung und Evaluationskultur in Deutschland"
Vortrag von Christoph Schmidt

Der an dieser Stelle gezeigte Inhalt wird von einer externen Quelle eingebunden. Wenn Sie diesen Inhalt anzeigen lassen, werden Verbindungsdaten an Dritte weitergegeben.

© 2022 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften