33. ZEIT FORUM Wissenschaft
Wissenschaft, Macht, Politik
Wie systemrelevant sind Wissenschaftler für die Politik?

27. April 2009

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

33. ZEIT FORUM Wissenschaft: Wissenschaft, Macht, Politik - Wie systemrelevant sind Wissenschaftler für die Politik?

Die Frage nach einer verantwortlichen Praxis wissenschaftlicher Politikberatung in Deutschland ist von zentraler Bedeutung für das Verhältnis von Wissenschaft und Politik. Nicht erst seit der aktuellen Wirtschafts- und Finanzkrise steht dieses Verhältnis auf dem Prüfstand, aber gerade jetzt in besonderem Maß: Warum hat niemand das Ausmaß der aktuellen Krise vorhergesagt? Warum hat niemand eine Lösung parat? Zu viele Gremien, zu teuer, zu fehlerhaft, zu alltagsfern und ungenau, so lauten die Vorwürfe gegen die wissenschaftliche Politikberatung. Sind sie gerechtfertigt? Was muss konkret getan werden, damit Beratung das politische Handeln unterstützt? Wie groß ist die Gefahr gegenseitiger Einflussnahme? Können wir der Wissenschaft trauen?

Diesen Fragen widmen sich Experten beim 33. ZEIT FORUM WISSENSCHAFT in Berlin zu der Sie DIE ZEIT, die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius in Kooperation mit dem Deutschlandfunk und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften herzlich einladen.

 

Begrüßung

Prof. Dr. Günter Stock, Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

 

Es diskutieren

Prof. Dr. Peter Bofinger, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Würzburg sowie Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung

Prof. Dr. Claudia Kemfert, Energie-Expertin beim Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW-Berlin)

Prof. Dr. Peter Strohschneider, Vorsitzender des Wissenschaftsrates

Prof. Dr. Peter Weingart, Soziologe an der Universität Bielefeld, Akademiemitglied und Sprecher der interdisziplinären AG „Wissenschaftliche Politikberatung in der Demokratie“ der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

 

Gesprächsleitung:

Andreas Sentker, Leiter Ressort Wissen, DIE ZEIT

Ulrich Blumenthal, Redaktionsleiter „Forschung aktuell“, Deutschlandfunk

 

Eine Veranstaltungsreihe von DIE ZEIT und ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius in Kooperation mit dem Deutschlandfunk und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.


Anmeldung:    Veranstaltungsforum der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck in  Berlin, Franco Bonistalli, zeit-forum@vf-holtzbrinck.de

 

Veranstaltungszeitraum:

18.30 Uhr

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften