Byzanz und Abendland. Die Entstehung Europas im Mittelalter

Vortrag

15. Januar 2010

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin

Vortrag von Ralph-Johannes Lilie

Byzanz und Abendland. Die Entstehung Europas im Mittelalter
Byzanz und Abendland. Die Entstehung Europas im Mittelalter

2010 ist Istanbul (Konstantinopel) Kulturhauptstadt Europas. Zugleich wird erbittert darüber diskutiert, ob die Türkei und die Staaten in Osteuropa überhaupt zu Europa gehören oder nicht. In der Spätantike war dagegen Byzanz mit seiner Hauptstadt Konstantinopel unangefochten die wichtigste Macht und zugleich das beneidete Vorbild des gesamten christlichen Europas. Der Vortrag untersucht, wie diese Einheit zerbrach und warum Europa heute weit enger definiert wird, als dies in seinen Anfängen der Fall gewesen ist.

Vortrag
Ralph-Johannes Lilie
Arbeitsstellenleiter des Akademievorhabens „Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit“

Begrüßung
Bernd Seidensticker
Sprecher des Zentrums Grundlagenforschung Alte Welt

Eine Veranstaltung des Zentrums Grundlagenforschung Alte Welt der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.
 

Weiterführender Link:
Zentrum Grundlagenforschung Alte Welt 

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften