Die Kunst des Selbstbetrugs

ZEIT FORUM WISSENSCHAFT

01. November 2012

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstrasse 38, 10117 Berlin

Die Lüge gilt als moralisch verwerflich. Aber können hinter Lügen nicht auch gute Absichten stehen? Soziobiologen werfen uns vor: Wir sind alle Lügner. Und wir lügen am besten, wenn es uns gelingt, auch uns selbst zu betrügen. Das 47. ZEIT FORUM WISSENSCHAFT widmet sich der soziologischen, psychologischen und neurobiologischen Seite des Selbstbetrugs. Mit Experten aus der Wissenschaft wollen wir über die Ethik der Wahrheit in Politik, Medien und Wissenschaft diskutieren.

Die Lüge gilt als moralisch verwerflich. Aber können hinter Lügen – „Du bist überhaupt nicht älter geworden!“ – nicht auch gute Absichten stehen? Brauchen wir in unserem menschlichen Zusammenleben – Du musst Dir gar keine Sorgen machen!“ – nicht die Lüge als Bindemittel? Wollen wir nicht – „Das ist das beste und billigste Angebot auf dem Markt!“ – beständig ein wenig belogen werden?
Soziobiologen werfen uns vor: Wir sind alle Lügner. Und wir lügen am besten, wenn es uns gelingt, auch uns selbst zu betrügen.
Das 47. ZEIT FORUM WISSENSCHAFT widmet sich der soziologischen, psychologischen und neurobiologischen Seite des Selbstbetrugs. Mit Experten aus der Wissenschaft wollen wir über die Ethik der Wahrheit in Politik, Medien und Wissenschaft diskutieren.
Sind wir tatsächlich alle Lügner? Hat Selbstbetrug Hochkonjunktur?

 

PROGRAMM

 

Begrüßung
Frauke Hamann
Programmleiterin, ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

 

Podiumsdiskussion

mit
 

Simone Dietz
Professorin für Philosophie, Heinrich-Heine-Universität
Düsseldorf und Autorin des Buches „Die Kunst des Lügens“
 

Jan Leube
Chief Creative Officer der Werbeagentur Young & Rubicam
Germany
 

Manfred Lütz
Psychiater, Psychotherapeut, Diplomtheologe, Chefarzt des
Alexianer Krankenhaus Köln sowie Bestsellerautor
 

Eberhard Schockenhoff
Professor für Moraltheologie, Albert-Ludwigs-Universität
Freiburg, Priester und stellvertretender Vorsitzender im
Deutschen Ethikrat

 

Gesprächsleitung
 

Ulrich Blumenthal
Redaktionsleiter „Forschung aktuell“, Deutschlandfunk
 

Andreas Sentker
Leiter Ressort Wissen, DIE ZEIT


Im Anschluss laden wir Sie herzlich zu einem Umtrunk ein.
 

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter zeit-forum@vf-holtzbrinck.de wird gebeten.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften