Evidenzbasiert oder postfaktisch?

RBB Wissenschafts- und Medienkongress

13. Dezember 2017

Kleiner Sendesaal des rbb, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin

TALKING SCIENCE vom rbb und die BBAW laden ein zum Wissenschafts- und Medientreff.

Evidenzbasiert oder postfaktisch?
Evidenzbasiert oder postfaktisch?

Evidenzbasiert oder interessengeleitet? Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fürchten um ihren Status als glaubwürdige Expertinnen und Experten. Widersprüchliche Analysen, intransparente Finanzierungen und paternalistisches Auftreten fördern den Vertrauensverlust.

Fakt oder Fiktion? Im virtuellen Dschungel des digitalen Informationsgestrüpps scheint der Wahrheitsgehalt einer Meldung kaum mehr eine Rolle zu spielen. Es wird über den Glaubwürdigkeitsverlust von Wissenschaft und Medien diskutiert und nach Gegenstrategien gesucht. Der Abend wird im 14. OG im radioeins Pop Up Restaurant ausklingen.

 

TALKING SCIENCE FRAGT ...

 

· Was sind die Ursachen der allgemeinen Skepsis gegenüber Wissenschaft und Journalismus?
· Kann Verlässlichkeit und Vertrauen neu gewonnen, Relevanz neu definiert werden?
· Welche Rolle spielen dabei traditionelle und neue Medien?
· Wie nutzen Forscherinnen und Forscher neue Formate der Wissenschaftskommunikation?

Teilen Sie uns bitte auch mit, welchen der drei parallel um 17 Uhr stattfindenden Programmpunkte Sie besuchen möchten (siehe Programmübersicht).

a) Unterhausdebatte
b) Workshop „Unter Laien (…)“
c) Präsentation Stickstoffdioxid-Projekt und Datenjournalismus

 

DAS PROGRAMM FINDEN SIE HIER (PDF, 109KB) 

 

Für Rückfragen steht Ihnen Ilona Marenbach, Redaktionsleiterin Wissenschaft und Bildung im rbb, zur Verfügung

 

Anmeldung bis zum 07.12. unter: talkingscience(at)rbb-online.de 

 

 

 

 

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften