Exzellenzinitiative: Quo Vadis?

Akademievorlesung "Exzellenzinitiative 3.0: Strukturfragen"

21. Juni 2016

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin

Die Ergebnisse der Kommission zur Evaluation der Exzellenzinitiative unter der Leitung von Dieter Imboden sind seit Ende Januar bekannt und wurden breit diskutiert. Die politischen Weichen für eine Weiterführung der Exzellenzinitiative sind inzwischen weitgehend gestellt. Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe der BBAW zur Exzellenzinitiative möchte mit der Akademievorlesung eine erste Bilanz ziehen.

Exzellenzinitiative: Quo Vadis?
Exzellenzinitiative: Quo Vadis?

Seit 2008 beobachtet die interdisziplinäre Arbeitsgruppe (IAG) „Exzellenzinitiative“ kritisch die Initiative von Bund und Ländern zur Wissenschafts- und Forschungsförderung an deutschen Hochschulen. Die vier wichtigsten Bund-Länder-Programme für die Forschung – Hochschulpakt, Exzellenzinitiative, Hochschul bau und Pakt für Forschung und Innovation – enden spätestens 2020.

 

Die IAG sammelt die Erfahrungen und Analysen der unter schiedlichen Akteure – Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Hochschulleitungen, Wissenschaftspolitik, -verwaltung und -förderer –, wertet diese kritisch aus und macht ihre Fragen, Hinweise und Ergebnisse der Öffentlichkeit und ausgewählten Zielgruppen zugänglich.

 

Die Ergebnisse der Kommission zur Evaluation der Exzellenzinitiative unter der Leitung von Dieter Imboden sind seit Ende Januar bekannt und wurden breit diskutiert. Die politischen Weichen für eine Weiterführung der Exzellenzinitiative sind inzwischen weitgehend gestellt. Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe der BBAW zur Exzellenzinitiative möchte mit der Akademievorlesung eine erste Bilanz ziehen.

 

Podiumsdiskussion

Exzellenzinitiative: Quo Vadis?

 

Stephan Leibfried

Universität Bremen, Akademiemitglied

 

Dieter Imboden

Vorsitzender der Expertenkommission zur Evaluierung der Exzellenzinitiative

ETH Zürich

 

Mathias Brodkorb

Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Mecklenburg-Vorpommern

 

Moderation

Jan-Martin Wiarda

Freier Journalist

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften