Globaler Wandel und Regionale Entwicklung: Anpassungsstrategien in der Region Berlin-Brandenburg

Abschlussveranstaltung und Buchpräsentation

27. Juni 2011

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin

Wie wirkt sich der globale Wandel auf die regionale Entwicklung aus? Und wie schlägt sich das in gesellschaftlicher, ökonomischer und politischer Hinsicht nieder? Die Interdisziplinäre Arbeitsgruppe "Globaler Wandel - Regionale Entwicklung" stellt ihren im Juni erscheinenden Forschungsbericht vor und diskutiert die zentralen Ergebnisse mit Gästen wie Klaus Töpfer, Udo Folgart, Sabine Kunst und Dirk Seifert.

Globaler Wandel und Regionale Entwicklung: Anpassungsstrategien in der Region Berlin-Brandenburg
Globaler Wandel und Regionale Entwicklung: Anpassungsstrategien in der Region Berlin-Brandenburg

Welche Auswirkungen hat der globale Wandel für die regionale Entwicklung? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus in gesellschaftlicher, ökonomischer und politischer Hinsicht? Diesen drängenden Fragen gingen die Expertinnen und Experten der interdisziplinären Arbeitsgruppe (IAG) "Globaler Wandel – Regionale Entwicklung" mit Blick auf die Region Berlin-Brandenburg nach. Im Fokus standen dabei die Verfügbarkeit, die nachhaltige Nutzung und der Schutz der Ressource Wasser.

 

Der im Juni im Buchhandel erscheinende Forschungsbericht zu dieser Thematik, der an diesem Abend der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt wird, fasst die zentralen Ergebnisse der Arbeitsgruppe zusammen.

In dem Buch werden die verschiedenen Dimensionen des globalen Wandels untersucht: Die Beiträge befassen sich mit den regionalen Auswirkungen des Klimawandels, mit dem Wandel von Landnutzungen und Aspekten innovativer Agrarwirtschaft sowie mit Auswirkungen des sozial und raumstrukturellen Wandels auf Infrastrukturen. An die Analyse schließt die Erörterung von Handlungsoptionen und möglichen regionalen Anpassungsstrategien an.

 

Über diese Ergebnisse und daraus gewonnene Handlungsempfehlungen für Entscheidungsträger aus Politik, Verbänden und Verwaltung sprechen und diskutieren die Mitglieder mit den Gästen Klaus Töpfer, Udo Folgart, Sabine Kunst und Dirk Seifert.

 

Angesprochen sind Akteure und Entscheider in Politik, Verwaltung und Wirtschaft sowie die interessierte Öffentlichkeit. Dabei steht die Region Berlin-Brandenburg im Mittelpunkt der Ausführungen; die Analysen und Empfehlungen sind jedoch auf eine generelle Übertragbarkeit auf vergleichbare Regionen hin angelegt.

 

PROGRAMM

 

17.30 Uhr

Grußwort
Günter Stock
Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
 

17.40 Uhr

Die Ressource Wasser im globalen Wandel
Klaus Töpfer
Exekutivdirektor des IASS Potsdam – Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.
 

18.10 Uhr 

Podiumsdiskussion
Moderation: Volker Angres, ZDF


Eva Barlösius
Leibniz Universität Hannover und Mitglied der IAG
 

Inge Broer
Universität Rostock und Mitglied der IAG


Udo Folgart
Präsident des Landesbauernverbandes Brandenburg
 

Reinhard F. Hüttl
Vorstandsvorsitzender des Helmholtz-Zentrums Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum und Sprecher der IAG


Barbara Köstner
Technische Universität Dresden und Mitglied der IAG
 

Sabine Kunst
Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg
 

Dirk Seifert
Verband kommunaler Unternehmen e.V.

Klaus Töpfer
Exekutivdirektor des IASS Potsdam – Institute for Advanced Sustainability Studies e.V
 

19.50 Uhr 

Schlusswort
Rolf Emmermann
Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum und stellvertretender Sprecher der IAG
 

Im Anschluss wird zu einem kleinen Empfang geladen.

 

NEUERSCHEINUNG:
Reinhard F. Hüttl, Rolf Emmermann, Sonja Germer, Matthias Naumann & Oliver Bens (Hg.):
Globaler Wandel und regionale Entwicklung
Anpassungsstrategien in der Region Berlin-Brandenburg
Springer 2011, 198 S.
ISBN 978-3-642-19477-1

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter trommler@bbaw.de wird gebeten.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften