Griechische Paläographie, Handschriftenkunde und Editionswissenschaft

Sommerschule

25. - 29. September 2017

Akademiegebäude Unter den Linden, Akademiegebäude am Gendarmenmarkt/Staatsbibliothek zu Berlin

Die einwöchige Kompaktveranstaltung wird im Rahmen des „Zentrums Grundlagenforschung Alte Welt“ (ZGAW) von den drei Akademienvorhaben „Die alexandrinische und antiochenische Bibelexegese in der Spätantike“, „Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina" und „Galen als Vermittler, Interpret und Vollender der antiken Medizin“ ausgerichtet.

Griechische Paläographie, Handschriftenkunde und Editionswissenschaft
Griechische Paläographie, Handschriftenkunde und Editionswissenschaft

 Die einwöchige Kompaktveranstaltung wird im Rahmen des „Zentrums Grundlagenforschung Alte Welt“ (ZGAW) von den drei Akademienvorhaben „Die alexandrinische und antiochenische Bibelexegese in der Spätantike“, „Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina" und „Galen als Vermittler, Interpret und Vollender der antiken Medizin“ ausgerichtet. Sie beinhaltet einführende Vorträge, Übungen in Kleingruppen sowie ein ganztätiges Praxisseminar mit Originalhandschriften in der Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz unter der Leitung von Dieter Harlfinger (Berlin).

 


Ziel der Sommerschule ist es, ca. 25 Nachwuchswissenschaftler/-innen der Altertumswissenschaften und benachbarter Disziplinen eine praxisnahe Einführung in die griechische Paläographie, Handschriftenkunde und Editorik zu geben. Gute Griechischkenntnisse werden vorausgesetzt.


 



MONTAG, 25. SEPTEMBER 2017

 

13.30 Uhr

Begrüßung

Bernd Seidensticker

Akademiemitglied, Sprecher ZGAW

 


14.00 Uhr

Vorstellung der beteiligten Vorhaben

Bibelexegese, CAGB, Galen


14.30 Uhr 

Einführung Paläographie
Griechische Majuskel und Griechische Minuskel

Wolfgang Brunschön
Galen

 

17.30 Uhr 

Einführung Textkritik
Annette von Stockhausen
Bibelexegese

 

DIENSTAG, 26. SEPTEMBER 2017

 

09.30 Uhr

Übung in Kleingruppen I.
Griechische Paläographie und Textkritik
Bibelexegese, CAGB, Galen

 

14.00 Uhr

Übung in Kleingruppen II.
Griechische Paläographie und Textkritik
Bibelexegese, CAGB, Galen


16.00 Uhr

Übung in Kleingruppen III.
Griechische Paläographie und Textkritik
Bibelexegese, CAGB, Galen


ÖFFENTLICHER ABENDVORTRAG
18.00 Uhr

Text and Paratext on Roll and Codex
Glenn W. Most

 

MITTWOCH, 27. SEPTEMBER 2017

09.30 Uhr

Realienkunde. Byzantinische Zeitrechnung. Datierung in Handschriften und Urkunden.
Einführung und Übung
Beate Zielke

CAGB

 

11.15 Uhr

Arabische, syrische und lateinische Übersetzungen aus dem Griechischen.
Einführung
Matteo Martelli
Galen

Roland Wittwer
Galen

 

14.30 Uhr

Handschriftenkunde
Einführung
Dieter Harlfinger
CAGB

 


DONNERSTAG, 28. SEPTEMBER 2017

 

09.30 Uhr 

Handschriftenkunde
Praxisseminar im Handschriften-Lesesaal der Staatsbibliothek zu Berlin, Haus Potsdamer Straße
Dieter Harlfinger

CAGB

 

14.00 Uhr

Handschriftenkunde
Praxisseminar Fortsetzung
Dieter Harlfinger

 


FREITAG, 29. SEPTEMBER 2017

 

09.30 Uhr

Digitale Hilfsmittel für die Erstellung von Texteditionen
Einführung
TELOTA

 

12.00 Uhr

Gemeinsame Abschlusssitzung
Bibelexegese, CAGB, Galen

 

 

CAGB: Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina
Galen: Galen als Vermittler, Interpret und Vollender der
antiken Medizin
TELOTA: The Electronic Life of the Academy
ZGAW: Zentrum Grundlagenforschung Alte Welt

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften