ΙΠΕΣ - Das Ungeziefer

THEATER IN DER AKADEMIE

26. Februar 2016

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Die Theatergruppe Klassische Philosophie der Bergischen Universität Wuppertal unter der Regie von Stefan Weise bringt die Komödie „Das Ungeziefer“, die Julius Hermann Richter (1816-1877) im Jahr 1871 verfasste, erstmals in Berlin auf die Bühne.

ΙΠΕΣ - Das Ungeziefer
ΙΠΕΣ - Das Ungeziefer

Hungersnot in der Unterwelt seit Ende des Krieges: wegen Mangels an Toten findet der Ungezieferchor nicht mehr genügend Nahrung. Er nutzt daher die Chance, zwei Mädchen namens Reiskia und Dakeria auf die Erde zu begleiten, Erscheinungen der seinerzeit berühmten Philologinnen Ernestine Christine Reiske (1735‒1798) und Anne Dacier (1654‒1720). Diese wollen die zeitgenössischen Philologen unter die Lupe nehmen, die saturiert und wohlgenährt im Arithmophrontistérion, der Zahlendenkerbude, die antiken Dichter in kleinlicher Wortklauberei traktieren. Wie sich im Wechselgespräch rasch herausstellt, trifft dies auch für die beiden Lehrer Kardamouchos und Kephalos voll zu. Immerhin wird letzterer zum Nachdenken veranlasst und will nun selbst in den Hades hinabsteigen, um Genaueres über die antiken Dichter und Denker zu erfahren.

 

Die Theatergruppe Klassische Philologie der Bergischen Universität Wuppertal unter der Regie von Stefan Weise bringt die Komödie „Das Ungeziefer“, die Julius Hermann Richter (1816-1877) im Jahr 1871 verfasste, erstmals in Berlin in deutscher Sprache auf die Bühne.

 

Um Anmeldung wird bis zum 22.02.16 gebeten unter: www2.bbaw.de/das-ungeziefer 

 

 

 

Begrüßung
Bernd Seidensticker
Sprecher des Zentrums Grundlagenforschung Alte Welt, BBAW

 

Einführung
Stefan Weise
Bergische Universität Wuppertal

 

 

 

Der Eintritt ist frei. Anmeldung bis zum 22.02.2016

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften