JAHR DER MATHEMATIK
Akademientag zur Mathematik 2008
Festveranstaltung mit Theater, Musik und Gesprächen
Teilnahme nur mit Anmeldung möglich

19. Juni 2008

Deutsches Technikmuseum Berlin, Trebbiner Straße 9, 10963 Berlin

Festveranstaltung mit Theater, Musik und Gesprächen

Akademientag zur Mathematik 2008

Der Mathematik als Kunst und Kulturgut ist der festlich gestaltete Höhepunkt des Akademientages zur Mathematik gewidmet. Im Lokschuppen des Berliner Technikmuseums spielen Studierende der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Szenen aus „Der Beweis“ von David Auburn, gibt die Pianistin Heather O’Donnel „Regulairregulair“ sowie „Versatzstücke“ von Orm Finnendahl zum Besten und sprechen Don Zagier und Rudolf Taschner über die „Kunst der Zahlen“. Der Nobelpreisträger Gerhard Ertl wird eine Ansprache halten und den drei Gewinnern der Akademienpreisaufgabe zur Mathematik ihre Preise überreichen.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Jahres der Mathematik: www.jahr-der-mathematik.de.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nur mit Anmeldung möglich.

Kontakt:
Myriam Hönig
Tel.: 030 / 325 987-370
hoenig(at)akademienunion-berlin.de 

Veranstaltungszeitraum:

19.30 Uhr

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften