Michael Tomasello: Two Key Steps In The Evolution Of Human Cooperation

Ernst Mayr Lecture

07. November 2012

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Die Ernst Mayr Lecture ist eine von der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und dem Wissenschaftskolleg zu Berlin gestiftete Vorlesungsreihe auf dem Gebiet der Biowissenschaften. Mit der im Zweijahresrhythmus stattfindenden Vorlesung soll die Entwicklung des biologischen Denkens von führenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen einer breiteren Öffentlichkeit vermittelt werden. Die Ernst Mayr Lecture 2012 mit dem Titel "Two Key Steps In The Evolution Of Human Cooperation" hält Michael Tomasello.

Michael Tomasello: Two Key Steps In The Evolution Of Human Cooperation
Michael Tomasello: Two Key Steps In The Evolution Of Human Cooperation

Die Ernst Mayr Lecture ist eine von der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und dem Wissenschaftskolleg zu Berlin gestiftete Vorlesungsreihe auf dem Gebiet der Biowissenschaften. Mit der im Zweijahresrhythmus stattfindenden Vorlesung soll – dem Titel eines der Hauptwerke des Ornithologen und Evolutionsbiologen Ernst Mayr (1904 –2005) folgend (The Growth of Biological Thought) – die Entwicklung des biologischen Denkens von führenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen einer breiteren Öffentlichkeit vermittelt werden. Ernst Mayr hatte im Herbst 1997 die nach ihm benannte Vorlesungsreihe eröffnet.

 

Die Ernst Mayr Lecture 2012 hält Michael Tomasello. Sie trägt den Titel "Two Key Steps In The Evolution Of Human Cooperation". Michael Tomasello ist Direktor der Abteilung für vergleichende und  Entwicklungspsychologie am Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie in Leipzig. Professor Tomasellos
Forschungsinteressen gelten den Prozessen sozialer Wahrnehmung, sozialen Lernens und der Kommunikation / Sprache bei Kindern und Menschenaffen.


 

PROGRAMM

 

Begrüßung
Günter Stock
Präsident der Berlin-Brandenburgischen
Akademie der Wissenschaften
 

Einführung
Lorraine Daston
Direktorin am Max-Planck-Institut
für Wissenschaftsgeschichte
Permanent Fellow des Wissenschaftskollegs zu Berlin
 

Two Key Steps In The Evolution

Of Human Cooperation
Michael Tomasello
Direktor am Max-Planck-Institut
für Evolutionäre Anthropologie, Leipzig
!Vortrag in englischer Sprache!

 

Modern theories of the evolution of human cooperation focus mainly on altruism. In contrast, we propose that humans‘ species-unique forms of cooperation – as well as their speciesunique forms of cognition, communication, and social life – all derive from mutualistic collaboration (with social selection against cheaters). In a first step, humans became obligate collaborative foragers such that individuals were inter‑dependent with one another and so had a direct interest in the well-being of their partners. In this context they evolved new skills and motivations for collaboration not possessed by other great apes (joint intentionality), and they helped their potential partners (and avoided cheaters). In a second step, these new collaborative skills and motivations were scaled up to group life in general as modern humans faced competition from other groups. As part of this new group-mindedness, they created cultural conventions, norms, and institutions (all characterized by collective intentionality), with knowledge of a specific set of these marking individuals as members of a particular cultural group. Human cognition and sociality thus became ever more collaborative and altruistic as human individuals became ever more interdependent.

 

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter eml@bbaw.de wird gebteten. Vortragssprache ist Englisch.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften