Nach Guttenberg: Was ist uns die Wissenschaft wert?

ZEIT FORUM WISSENSCHAFT

19. April 2011

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Was ist ein Doktortitel noch wert? Welche gesellschaftliche Bedeutung hat die Wissenschaft, wenn akademische Untaten wie im Falle des ehemaligen Verteidigungsministers zu Guttenberg derart bagatellisiert werden? Diese und andere Fragen werden auf dem 41. ZEIT FORUM WISSENSCHAFT, das in Kooperation mit der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften veranstaltet wird, diskutiert. Podiumsgäste sind Sabine Kunst, Wolfgang Marquardt, Peter Weingart und Ernst-Ludwig Winnacker.

Nach den Plagiatsvorwürfen gegen Karl-Theodor zu Guttenberg und seinem Rücktritt vom Ministeramt entbrannte eine Diskussion über den Wert der Wissenschaft, die wir auf dem 41. ZEIT FORUM WISSENSCHAFT mit Ihnen und anderen Experten aus Wissenschaft und Politik aufgreifen möchten.


Wie konnte die Qualitätssicherung der Wissenschaft so eklatant versagen? Was ist ein Doktortitel noch wert? Welche gesellschaftliche Bedeutung hat die Wissenschaft, wenn akademische Untaten derart bagatellisiert werden? Was lehrt der Fall des Verteidigungsministers über die Wissenschaftskultur in Deutschland?


Diesen Fragen widmen sich Experten aus Wissenschaft und Politik auf Einladung der Wochenzeitung DIE ZEIT, der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius sowie des Deutschlandfunks und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

 

Begrüßung
Frauke Hamann
Programmleiterin, ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
 

Es diskutieren:


Sabine Kunst
Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

 

 Wolfgang Marquardt
Vorsitzender, Wissenschaftsrat

Peter Weingart
Soziologe, Institut für Wissenschafts- und Technikforschung an der Universität
Bielefeld und Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Ernst-Ludwig Winnacker
Generalsekretär, Human Frontier Science Program
 

Gesprächsleitung:
Ulrich Blumenthal
Redaktionsleiter „Forschung aktuell“, Deutschlandfunk
 

Andreas Sentker
Leiter Ressort Wissen, DIE ZEIT

 

Übertragung: Live Übertragung im Programm Deutschlandfunk „Dokumente und Debatten“ auf der LW 153 und 177 kHz, auf der MW 855 und 990 kHz sowie als Livestream: www.dradio.de. Eine Zusammenfassung der Diskussion sendet der Deutschlandfunk in der Sendung „Das Kulturgespräch“ am Karfreitag, 22. April 2011 / 19.15 – 20.00 Uhr. Frequenzen unter dradio.de.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung unter zeit-forum@vf-holtzbrinck.de ist erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften