Neural Implants for Therapy and Enhancement

Paul B. Baltes Lecture

11. Oktober 2017

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Die Paul B. Baltes-Lecture geht auf eine gemeinsame Initiative der Psychologie-Institute in Berlin und Potsdam zurück (Freie Universität, Humboldt-Universität, Technische Universität, Universität Potsdam, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung). Sie ehrt Paul B. Baltes, den ehemaligen Direktor am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin, für seine herausragenden Beiträge zur Psychologie der Lebensspanne sowie für seine Verdienste um die psychologische Forschung im Berlin-Potsdamer Raum.

Neural Implants for Therapy and Enhancement
Neural Implants for Therapy and Enhancement

Starting with a quick look at Biohacking, implants connected into the brain can be employed both for therapeutic purposes and also for enhancement. Here a look is taken at present and future uses of cochlea implants, visual neuroprosthetics and deep brain stimulation. But also considered is the possibility of growing brains by culturing neurons and through this learning about structures and possible treatments. Finally the BrainGate implant is looked at not only for therapeutic uses but also for enhancement of human brain functioning, in order to extend the human nervous system across the internet and to create new forms of communication.

 

Die Paul B. Baltes-Lecture geht auf eine gemeinsame Initiative der Psychologie-Institute in Berlin und Potsdam zurück (Freie Universität, Humboldt-Universität, Technische Universität, Universität Potsdam, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung). Sie ehrt Paul B. Baltes, den ehemaligen Direktor am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin, für seine herausragenden Beiträge zur Psychologie der Lebensspanne sowie für seine Verdienste um die psychologische Forschung im Berlin-Potsdamer Raum. 

 

Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten. 

 

Neural Implants for Therapy and Enhancement

Kevin Warwick

 

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften