Perspektiven einer corpusbasierten historischen Linguistik und Philologie

Internationale Tagung

12. - 13. Dezember 2011

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin

Die Tagung des Akademienvorhabens „Altägyptisches Wörterbuch” beschäftigt sich mit elektronischen Textcorpora in den historischen Sprachen. Den öffentlichen Abendvortrag „Philology in the Twenty-first Century“ hält Gregory R. Crane (Tufts University, Medford MA) am 12. Dezember.

Perspektiven einer corpusbasierten historischen Linguistik und Philologie
Perspektiven einer corpusbasierten historischen Linguistik und Philologie

Die internationale Tagung „Perspektiven einer corpusbasierten historischen Linguistik und Philologie“ des Akademienvorhabens Altägyptisches Wörterbuch ist dem Thema des Aufbaus und der Nutzungsperspektiven elektronischer Textcorpora und Wörterbücher in den historischen Sprachen gewidmet.

Die größte Herausforderung dieser neuen elektronischen Corpora und Wörterbücher ist es, sowohl den Methoden und hohen Ansprüchen der traditionellen Philologie sowie Lexikographie verpflichtet zu bleiben als auch neue Gebiete wie die Corpus und Computerlinguistik für die historischen Sprachen zu öffnen.
VertreterInnen der historischen Philologie und Lexikographie werden die Möglichkeiten und Grenzen der Datenerfassung, ihrer Präsentation und den Nutzen neuer Auswertungsprozeduren diskutieren.
 

Den Abendvortrag wird am 12. Dezember Gregory R. Crane, der Begründer der „Perseus Digital Library“ halten. Das Perseus Projekt ist eine der wichtigsten frei zugänglichen Online-Bibliotheken mit Textquellen der klassischen Antike. Gregory R. Crane setzt sich seit über 30 Jahren für den Einsatz der Informationstechnologie in Forschung und Lehre ein, wozu er detaillierte und praxisorientierte Lehr- und Schulungsprogramme entwickelt hat, für die er weltweit erfolgreich wirbt.

 

Wir danken der Hermann und Elise geborene Heckmann Wentzel-Stiftung und dem „Zentrum Grundlagenforschung Alte Welt“ der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften für die freundliche Unterstützung.

HISTORISCHE CORPUS-PROJEKTE – SYNCHRON UND DIACHRON


09.15 Uhr

Einleitung
Stephan J. Seidlmayer
Deutsches Archäologisches Institut Kairo
Freie Universität Berlin
 

09.30 Uhr

The Ramses Project
Textual and linguistic data from the New Kingdom in (socio-)historical perspective
Jean Winand / Stéphane Polis
Université de Liège / F.R.S.-FNRS
 

10.00 Uhr

Das Edfu-Projekt:


Ziel und Methode

Dieter Kurth
Akademie der Wissenschaften zu Göttingen
 

Werkzeuge und Verfahren
Jan-Peter Graeff
Akademie der Wissenschaften zu Göttingen


10.30 Uhr

Kaffeepause
 

11.00 Uhr

Der Thesaurus Linguae Aegyptiae
Konzepte, Strukturen und Nutzungsperspektiven
Ingelore Hafemann
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Peter Dils
Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
Günter Vittmann
Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz


11.30 Uhr

Hethitologieportal Mainz
Konzepte, Strukturen und Nutzungsperspektiven
Gernot Wilhelm
Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz


12.00 Uhr

Mittagspause

 

13.30 Uhr

Thesaurus Indogermanischer Text- und Sprachmaterialien (TITUS)
Jost Gippert
Goethe-Universität Frankfurt am Main


14.00 Uhr

Die Doppelfunktion des digitalen Textarchivs als Wörterbuchbasis

und als Komponente der Online-Publikation
Am Beispiel des Mittelhochdeutschen Wörterbuchs
Kurt Gärtner / Ralf Plate
Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz


14.30 Uhr

Das Bonner Frühneuhochdeutschkorpus
Erschließung und Nutzung
Hans-Christian Schmitz
Fraunhofer-Institut für Angewandte
Informationstechnik (FIT) Sankt Augustin

Bernhard Schröder
Universität Duisburg-Essen


15.00 Uhr

Kaffeepause


15.30 Uhr

Historischer Wortschatz des Deutschen im Spiegel fachlicher und thematischer Corpora
Thomas Gloning
Justus-Liebig-Universität Gießen


16.00 Uhr

Das Deutsche Textarchiv
Auf dem Weg zu einem Referenzcorpus der deutschen Sprache
Alexander Geyken
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften


16.30 Uhr

Interdisciplinary Work between Computer
Science, eHumanities, Digital Humanities, and Humanities

Four Different Views to the Topic of Text Re-use
Marco Büchler
Universität Leipzig


ÖFFENTLICHER ABENDVORTRAG

 

18.15 Uhr

Philology in the 21st Century
Gregory R. Crane
Tufts University, Medford, MA

WORTGESCHICHTE – TEXTGESCHICHTE – SPRACHGESCHICHTE:
TRADITION UND INNOVATION BEI DER TEXTPRODUKTION

HISTORISCHE LEXIKOGRAPHIE

 

09.15 Uhr

Mindestens haltbar bis:
Zum Umgang mit digitalen Quellen in der diachronen Lexikographie

Christiane Unger / Elke Gehweiler
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften


09.45 Uhr

Überlegungen zu Textsorte und Diskurstradition bei der Beschreibung von Textcorpora und ihre Auswirkungen auf die lexikographische Forschung
Thomas Städtler
Heidelberger Akademie der Wissenschaften
 

10.15 Uhr

Auf dem Weg zu einem integrierten Lexikon des Ägyptisch-Koptischen
Simon Schweitzer / Frank Feder
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
 

10.45 Uhr

Kaffeepause
 

11.15 Uhr

Die Demotische Wortliste – virtuell erweitert
Friedhelm Hoffmann
Ludwig-Maximilians-Universität München


Kursivhieratische Texte aus lexikographischer und onomastischer Sicht

Günter Vittmann
Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz


11.45 Uhr

Kontaktinduzierter Sprachwandel im Ägyptisch-Koptischen
Lehnwort-Lexikographie im Projekt Database and Dictionary of Greek Loanwords

in Coptic (DDGLC)
Tonio Sebastian Richter / Katrin John / Vincent Walter
Universität Leipzig
 

12.15 Uhr

Mittagspause

 

TEXTGESCHICHTE UND SPRACHGESCHICHTE
 

13.45 Uhr

Die altägyptischen Sargtexte in diachroner Überlieferung
Louise Gestermann
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn


14.15 Uhr

Ptolemäisches Ägyptisch
Joachim F. Quack
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg


14.45 Uhr 

Die Grenzen der Empirie ...
Datenbanken ägyptischer Texte aus der Nutzerperspektive
Matthias Müller
Universität Basel


15.15 Uhr  Kaffeepause
 

WORKSHOP: VORSTELLUNG ELEKTRONISCHER
DARSTELLUNGS- UND AUSWERTUNGSSTRATEGIEN


15.45 Uhr

Hethitologie Portal Mainz
Corpus, Thesaurus und Analyse
Gerfrid G. W. Müller
Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz
Julius-Maximilians-Universität Würzburg


16.10 Uhr

The Ramses project in perspective
Managing evolving linguistic data
Serge Rosmorduc
Conservatoire National des Arts et Métiers, Paris
 

16.35 Uhr

Finite-state canonicalization techniques for historical German
Bryan Jurish
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
 

17.00 Uhr

Multilinguale Texterfassung
Alexander Czmiel
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
 

Diskussion ad libitum
 

Der Eintritt ist frei. Für die Tagung ist eine Anmeldung unter boehme@bbaw.de erforderlich. Für den Abendvortrag ist keine Anmeldung erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften