Peter Weingart: "Die gegenwärtige Situation der wissenschaftlichen Politikberatung in der Bundesrepublik" Akademievorlesungen Wintersemester 2007/2008 WISSENSCHAFTLICHE POLITIKBERATUNG IM DEMOKRATISCHEN VERFASSUNGSSTAAT

29. November 2007

BBAW Berlin, Einstein-Saal

Akademievorlesungen 2007/2008 „Wissenschaftliche Politikberatung im demokratischen Verfassungsstaat“

"Die gegenwärtige Situation der wissenschaftlichen Politikberatung in der Bundesrepublik"

Grußwort: Günter Stock, Präsident BBAW

Referenten: Peter Weingart, Sprecher der IAG; N. N. (externer Referent aus der Politik)


WISSENSCHAFTLICHE POLITIKBERATUNG
IM DEMOKRATISCHEN VERFASSSUNGSSTAAT


In den Akademievorlesungen des Winterhalbjahres 2007/08 werden vier zentrale Problemfelder angesprochen, die sich der Praxis organisierter wissenschaftlicher Politikberatung in einem demokratischen Verfassungsstaat stellen.

Die Überlegungen der interdisziplinären Arbeitsgruppe „Wissenschaftliche Politikberatung in der Demokratie“ (IAG) werden durch den Vortrag eines Vertreters aus (Wissenschafts-)Politik
oder Zivilgesellschaft ergänzt.

Mitglieder der interdisziplinären Arbeitsgruppe
Mitchell G. Ash, Axel Börsch-Supan, Reinhard Hüttl, Peter Graf Kielmansegg (stellvertretender Sprecher), Reinhard Kurth, Renate Mayntz, Herfried Münkler, Friedhelm Neidhardt, Klaus Pinkau, Ortwin Renn, Eberhard Schmidt-Aßmann, Peter Weingart (Sprecher)

Projektkoordination
Justus Lentsch

Veranstaltungszeitraum:

18.30 Uhr

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften