Pharaos «Familie» als Kultgemeinschaft

Abendveranstaltung

31. Oktober 2019

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Mit dem undekorierten Grab KV 40 trat im Tal der Könige ein Bestattungsort zu Tage, der für einen vorwiegend weiblichen Teil der erweiterten Königsfamilie Amenhoteps III. genutzt wurde. Der Befund liefert Hinweise zur Art der Durchführung des Bestattungsrituals. Für die Praktiken des Toten- und Gedächtniskultes ist anzunehmen, dass diese – wie in der breiten Bevölkerung – gemeinschaftlich in den jeweiligen Wohnbereichen vollzogen wurden.

Pharaos «Familie» als Kultgemeinschaft
Pharaos «Familie» als Kultgemeinschaft

In den letzten Jahren wurde im Tal der Könige das Felsengrab KV 40 freigelegt, das offensichtlich als Bestattungsort für einen bestimmten Teil der Königsfamilie und Hofgesellschaft der Zeit Amenhoteps III. genutzt worden war. Da Wanddekoration und externe Kultstrukturen fehlen, stellt sich die Frage, wo, durch wen und in welchem Rahmen dieser verstorbenen Königstöchter, Königssöhne und Hofdamen gedacht worden ist und wo der Bestattungs- und Totenkult für sie vollzogen wurde. Für die weitgehend weibliche Gruppe der Bestatteten entfiel die soziale Notwendigkeit der Zurschaustellung von Status und Beruf durch ein dekoriertes und als Kultstätte dienendes Grabmonument. Bei der Frage nach einer Kultstätte für verstorbene Angehörige ist die große Mobilität der Königsfamilie in Betracht zu ziehen.

Der Befund aus KV 40 liefert interessante Aufschlüsse zur Durchführung des Bestattungsrituals. Die Praktiken des Toten- und Gedächtniskultes wurden anscheinend, wie bei der breiten Bevölkerung, vorwiegend im Wohnbereich vollzogen, waren wohl wenig institutionalisiert und verbanden die erweiterte Königsfamilie – vielleicht in mehrere Zweige aufgeteilt – zu einer teilweise mobilen Kultgemeinschaft.
 

Um Anmeldung bis zum 25.10. wird gebeten unter folgendem Link 

 

 

 

Begrüßung
Tonio Sebastian Richter
Akademiemitglied
Freie Universität Berlin

Vorstellung der aktuellen Projektarbeit
Daniel Werning
BBAW
 

Vorstellung der Festrednerin
Tonio Sebastian Richter

Pharaos „Familie“ als Kultgemeinschaft
Susanne Bickel
Universität Basel

 

 

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften