Salon Sophie Charlotte: Still, Life is Life

Salon Sophie Charlotte 2022

21. Mai 2022

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Wie lässt sich Leben vermessen? Wie möchten wir künftig zusammenleben? Wie unser Leben mit der Natur gestalten? Der diesjährige Salon – ein Kaleidoskop.

Der diesjährige Salon Sophie Charlotte  der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften sucht mit seinen Gästen gemeinsam Antworten auf Fragen nach den Formen der Lebensvermessung und Lebensgestaltung. In Zeiten von Pandemie und Klimakrise wird die Fragilität des Lebens mehr als deutlich erlebbar. Zugleich werden ungeahnte Kräfte mobilisiert, um neue Formen zu finden, die das Leben – still, immer noch – lebenswert machen. Kommen Sie zu uns ins Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, um Mitglieder der Akademie, Mitarbeiter:innen unserer Forschungsprojekte, Wissenschaftler:innen und Künstler:innen in Vorträgen, Diskussionen, Ausstellungen und Performances zu erleben – ein Kaleidoskop zum Leben. Seien Sie mit von der Partie und schauen Sie auf viele bunte Formen von Leben.

Ähnlich dem Farbmusterspiel eines Kaleidoskops, das erst durch die stetige Bewegung seine Faszination entfaltet, präsentieren die verschiedenen Veranstaltungsformate dynamische Vermessungsversuche, die von der Antike bis in unsere Gegenwart reichen und auch den Blick in die Zukunft werfen. Erfahren Sie beispielsweise, wie die Antike dank digitaler Werkzeuge wiederauflebt, wie Wilhelm von Humboldt als Forscher mit seiner Parkinson-Erkrankung lebte und warum eine Künstlerin sich für die Genschere interessiert. 

Erleben Sie, wie das Theater des Anthropozän den fundamentalen Konflikt zwischen Mensch und Natur auf die Bühne bringt, worin die Kraft des Tanzes liegt, Leben zu vermessen, und warum Literatur auch jenseits von Büchern existiert. Entdecken Sie zoologische Werke aus dem historischen Bestand der Akademiebibliothek, einen digitalen Albert Einstein und die Geheimnisse der Zellvermessung und vieles andere mehr.

Eine Veranstaltung der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und des Jahresthemas 2021|22 „Die Vermessung des Lebendigen“  unter Beteiligung der Arab-German Young Academy of Sciences and Humanities (AGYA), der Jungen Akademie, der Studienstiftung des deutschen Volkes e.V., dem Villa Aurora & Thomas Mann House e.V., der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften, der Max-Planck-Gesellschaft, der Robert Bosch Stiftung GmbH, des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin, des Exzellenzclusters Temporal Communities und der Berliner Hochschule für Technik, gefördert von der Gerda Henkel Stiftung und der Fritz Thyssen Stiftung.


Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier: https://salon2022.bbaw.de 

Anmeldeformular

Hiermit melde ich mich zur Teilnahme an der Veranstaltung verbindlich an:
Bitte korrigieren Sie Ihre Angaben.
Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet
Dr. Daniela Doutch
Wissenschaftliche Koordinatorin
Jahresthema
Tel.: +49 (0)30 20370 586
daniela.doutch@bbaw.de 
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin
© 2022 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften