Stephan Seidlmayer: Archäologie in Ägypten. Ausgrabungen und Forschungsziele der Abteilung Kairo des Deutschen Archäologischen Instituts

Öffentlicher Abendvortrag

06. Juli 2011

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin

Seit Jahrzehnten führt das Deutsche Archäologische Institut (DAI) Ausgrabungen an bedeutenden archäologischen Plätzen in Ägypten durch. Durch die politischen Ereignisse der jüngsten Zeit ist der Bezug auf die Vergangenheit Ägyptens, seine historische Identität und die vielschichtigen kulturellen Transformationen als Orientierungspunkt für Gegenwart und Zukunft noch wichtiger geworden. Gleichzeitig sieht sich die archäologische Arbeit mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Stephan Seidlmayer berichtet über die Arbeit des DAI vor dem Hintergrund der jüngsten Ereignisse in Ägypten.

Stephan Seidlmayer: Archäologie in Ägypten. Ausgrabungen und Forschungsziele der Abteilung Kairo des Deutschen Archäologischen Instituts
Stephan Seidlmayer: Archäologie in Ägypten. Ausgrabungen und Forschungsziele der Abteilung Kairo des Deutschen Archäologischen Instituts

Das Deutsche Archäologische Institut führt seit Jahrzehnten Ausgrabungen und Restaurierungen an bedeutenden archäologischen Plätzen in Ägypten durch. Die Arbeiten in Aswan, Elephantine, Luxor, Abydos, Dahschur oder Buto berücksichtigen alle Epochen der ägyptischen Geschichte, von der Prähistorie über das pharaonische Alte Ägypten bis in das islamische Mittelalter und die Moderne.
 

Aktuelle Forschungsprojekte eröffnen neue Perspektiven für Kultur und Geschichte des Landes. Durch die politischen Ereignisse der jüngsten Zeit ist der Bezug auf die Vergangenheit Ägyptens, seine historische Identität und die vielschichtigen kulturellen Transformationen als Orientierungspunkt für Gegenwart und Zukunft noch wichtiger geworden. Gleichzeitig sieht sich die archäologische Arbeit mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Das Deutsche Archäologische Institut arbeitet kontinuierlich in Ägypten und in Kooperation mit ägyptischen Kolleginnen und Kollegen. Deshalb ist es den beteiligten Forscherinnen und Forschern ein besonderes Anliegen, Ägypten und die ägyptische Forschung in ihrem Wandlungsprozess zu begleiten und zu unterstützen. Aus dieser Verknüpfung zwischen Forschung und Gegenwartsbezug ergeben sich neue Impulse für die archäologische Arbeit des Instituts in Ägypten.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften