Symbolische Artikulation: Bild - Wort - Zeichen

Tagung

25. - 27. Oktober 2017

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Im Zentrum der Tagung stehen Bild und Sprache als komplementäre Formen der verkörperten symbolischen Artikulation: In Laut und Farbe, Schrift und Tanz erweist sich die bedeutungsbildende Gebärde als grundlegende Bewegung zwischen leiblich vollzogener und gedanklicher Gliederung. Eine Kooperation mit dem Projekt „Symbolische Artikulation“ der VolkswagenStiftung an der Humboldt Universität zu Berlin.

Symbolische Artikulation: Bild - Wort - Zeichen
Symbolische Artikulation: Bild - Wort - Zeichen

Bild und Sprache sind eigene von je her aufeinander bezogene Formen der artikulierenden Welterschließung. In Laut und Gebärde, Linie und Farbe, Schrift und Tanz sind gedankliche Artikulationen untrennbar mit körperlich vollzogenen Gliederungen verbunden. Die Forschergruppe "Symbolische Artikulation" diskutiert auf ihrer Abschlusstagung mit herausragenden Gästen neue Perspektiven der Erkundung dieser Zeichen des Menschen.


Die Tagung wird am 25.10. mit einem Abendvortrag eröffnet: Jürgen Trabant spricht über "Humboldts Trias: Bild - Wort - Zeichen" (im Leibniz-Saal, 18:00 Uhr). Die Tagung am 26. und 27.10. findet jeweils von 9.30-17 Uhr im Einstein-Saal statt.

 

In Kooperation mit dem Projekt „Symbolische Artikulation“ der VolkswagenStiftung an der Humboldt Universität zu Berlin

 

Anmeldung für den Abendvortrag am 25.10. unter www.bbaw.de/anmeldung-av-bild-wort-zeichen 

Anmeldung für die Tagung am 26. und 27.10. unter www.bbaw.de/anmeldung-tagung-bild-wort-zeichen 
 

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften