Symposium "Die Auswirkungen erneuerbarer Energien auf Natur und Landschaft". Gemeinsame Veranstaltung der Interdisziplinären Arbeitsgruppe "Zukunftsorientierte Nutzung ländlicher Räume" der BBAW und des Deutschen Rats für Landespflege

19. - 20. Oktober 2005

Akademiegebäude, Einstein-Saal

Symposium

"Die Auswirkungen erneuerbarer Energien auf Natur und Landschaft"

In einem gemeinsamen Vorhaben untersuchen die interdisziplinäre Arbeitsgruppe Zukunftsorientierte Nutzung ländlicher Räume und der Deutsche Rat für Landespflege (DRL)  die Auswirkungen, Chancen und Risiken erneuerbarer Energien für Natur und Landschaft aus naturschutzfachlicher und landschaftsästhetischer Sicht. Ziel ist die Entwicklung von Leitbildern und Lösungsstrategien. Dadurch sollen die möglichen Konflikte oder nachteiligen Auswirkungen zwischen Naturschutz und den erneuerbaren Energien entschärft bzw. die Diskussion um deren Einsatz versachlicht und vorangebracht werden.
Zu diesem Thema findet vom 19. bis 20. November 2005 das Symposium  "Die Auswirkungen erneuerbarer Energien auf Natur und Landschaft" statt.
Verschiedene Fachvorträge zu Wind- und Solarenergie, Wasserkraft und Biomassenutzung sollen zu der Beantwortung der Fragen beitragen, an welchen Standorten und unter welchen Bedingungen sich die Nutzung erneuerbarer Energien aus Naturschutzsicht eignet. Auch Möglichkeiten zur Nutzung eventuell vorhandener Synergieeffekte zwischen erneuerbaren Energien und Naturschutz sollen diskutiert werden, z. B. im Rahmen der Grünlandbewirtschaftung und damit der Offenhaltung der Landschaft.
Der DRL wird aus den Ergebnissen des Symposiums eine bewertende Stellungnahme erarbeiten, die konkrete Empfehlungen für Entscheidungsträger auf Bundes- und Landesebene enthalten soll.


 

Veranstaltungszeitraum:

19.10.2005: 10:00 bis 18:00 20.10.2005: 9:00 bis 13:30

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften