Two Dialogues on Justice. Between religious life and political practice

Symposium

21. Dezember 2017

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

„Religion ist Privatsache“, lautet eine liberale Grundüberzeugung. Zugleich ist weltweit ein ­Wiederaufleben religiösen Bewusstseins und religiös gefärbter Konflikte zu beobachten. Wie reagieren die abrahamitischen ­Religionen auf diese doppelte Herausforderung? Können sie Ressourcen für eine politische Verständigung bereitstellen? Und wie können solche Auseinandersetzungen in der politischen Philosophie aufgenommen werden?

Two Dialogues on Justice. Between religious life and political practice
Two Dialogues on Justice. Between religious life and political practice

„Religion ist Privatsache“, lautet eine liberale Grundüberzeugung. Zugleich ist weltweit ein ­Wiederaufleben religiösen Bewusstseins und religiös gefärbter Konflikte zu beobachten. Wie reagieren die abrahamitischen ­Religionen auf diese doppelte Herausforderung? Können sie Ressourcen für eine politische Verständigung bereitstellen? Und wie können solche Auseinandersetzungen in der politischen Philosophie aufgenommen werden?

 

Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe „Internationale ­Gerechtigkeit und institutionelle Verantwortung“ (IAG IGIV) der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften erforscht die institutionellen Rahmenbedingungen globaler moralischer Praxis und setzt sich daher auch mit dem Verhältnis von Religion und Politik auseinander. Auf dem Symposium werden religiöse und politisch-philosophische Vorstellungen über Gerechtigkeit miteinander ins Gespräch kommen.

 

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 12.12.2017 unter: igiv(at)bbaw.de 

 

 

 

9:00 Uhr

Anmeldung

 

9:30 Uhr

Begrüßung und Einführung
Julian Nida-Rümelin
Akademiemitglied, Sprecher der IAG IGIV, LMU München
Verena Lepper
Arab-German Young Academy of Sciences and Humanities, BBAW

 

10:00 Uhr

Ecclesial Life and Political Practice: Contested Histories, Contemporary Secularisms, and a Redefining of Citizenship
Esther D. Reed
University of Exeter

 

10:30 Uhr

Politische Ordnung als Bedingung religiöser Freiheit
Volker Gerhardt
Akademiemitglied, Humboldt-Universität zu Berlin

 

11:00 Uhr

Prophetische und rabbinische Quellen der Menschenwürde
Micha Brumlik
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

 

11:30 Uhr

Kaffeepause

 

12:00 Uhr
Podiumsdiskussion

Moderation: Christoph Markschies
Akademiemitglied, Humboldt-Universität zu Berlin
 

14:00 Uhr

A Civil State with Religious References: Contemporary Debates on Society, State, and Law in the Sunni Arab World 

Gudrun Krämer 

Akademiemitglied, Freie Universität Berlin

 

14:30 Uhr

Multiculturalism as Covering

Michael Karayanni

The Hebrew University of Jerusalem

 

15:00 Uhr

Bürgerschaft und kulturelle Identität

Thomas Meyer 

Technische Universität Dortmund

 

15:30 Uhr

Kaffeepause

 

16:00 Uhr

Podiumsdiskussion

Moderation: Mattias Kumm

NYU / Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung 

 

17:30 Uhr

Schlusswort

Julian Nida-Rümelin

Akademiemitglied, Sprecher der IAG IGIV, LMU München

 

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften