Verleihung des Preises der Akademie, gestiftet von der Commerzbank-Stiftung

Festsitzung

21. Oktober 2019

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Mit dem Preis der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, gestiftet von der Commerzbank-Stiftung, werden herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Grundlagen des Rechts und der Wirtschaft ausgezeichnet. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen und ist mit 30.000 € dotiert.

Verleihung des Preises der Akademie, gestiftet von der Commerzbank-Stiftung
Verleihung des Preises der Akademie, gestiftet von der Commerzbank-Stiftung

Mit dem Preis der Akademie, gestiftet von der Commerzbank-Stiftung, werden herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Grundlagen des Rechts und der Wirtschaft ausgezeichnet. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen und ist mit 30.000 Euro dotiert. 2019 geht der Preis an Professor Rainer Haselmann (Frankfurt/Main). Den Festvortrag hält Klaus M. Schmidt (Akademiemitglied).
 

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 14.10. unter: www.bbaw.de/commerzbankpreis 

 

Musikalischer Auftakt
Fritz Kreisler – Kleiner Wiener Marsch,
arrangiert für Klaviertrio

Grußworte
Martin Grötschel
Akademiepräsident
Klaus-Peter Müller
Vorsitzender des Stiftungsrats der Commerzbank-Stiftung

Laudatio
Martin Hellwig
Direktor em. am Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern, Bonn
Akademiemitglied

Verleihung des Preises
an Rainer Haselmann
Martin Grötschel
Klaus-Peter Müller

Ansprache des Preisträgers

Musikalisches Intermezzo
Dmitri Schostakowitsch – Scherzo aus dem Klaviertrio Nr. 2 e-Moll op. 67

Festvortrag
Das Design von Klimaschutzverhandlungen
Klaus M. Schmidt
Professor für Volkswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München
Akademiemitglied

Musikalisches Finale
Dmitri Schostakowitsch – Klaviertrio Nr. 1 c-Moll op. 8

 

Es spielt das Trio Marvin:
Vita Kan, Klavier
Marius Urba, Cello
Marina Grauman, Violine

 

 

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften