VERSTÄNDNIS(SE) VON GESUNDHEIT

Symposium

28. Januar 2020

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe (IAG) »Zukunft der Medizin: Gesundheit für alle« widmet sich grundsätzlichen Entwicklungen einer zukünftigen Medizin, den wissenschaftlichen Fortschritten, den Anwendungen in der Klinik bis hin zur Einführung in die Praxis und der Aufnahme in die allgemeine ärztliche Versorgung. Sie geht der Frage nach, wie die Medizin Krankheiten nicht nur immer besser diagnostizieren und therapieren kann, sondern wie sie außerdem besser imstande sein könnte, Gesundheit zu bewahren.

VERSTÄNDNIS(SE) VON GESUNDHEIT
VERSTÄNDNIS(SE) VON GESUNDHEIT

Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe (IAG) »Zukunft der Medizin: Gesundheit für alle« widmet sich grundsätzlichen Entwicklungen einer zukünftigen Medizin, den wissenschaftlichen Fortschritten, den Anwendungen in der Klinik bis hin zur Einführung in die Praxis und der Aufnahme in die allgemeine ärztliche Versorgung. Sie geht der Frage nach, wie die Medizin Krankheiten nicht nur immer besser diagnostizieren und therapieren kann, sondern wie sie außerdem besser imstande sein könnte, Gesundheit zu bewahren.

Das Symposium leitet die Arbeit an den begrifflichen Grundlagen der IAG ein und zeichnet die historische, regionale und kulturelle Entwicklung bzw. Poiesis der Begriffe »Gesundheit« und »Prävention« nach. Interessant ist, dass mit verschiedenen Definitionen von »Krankheit« auch die Aufgaben der Medizin unterschiedlich definiert werden – was jedoch Konstanten und Gemeinsamkeiten nicht ausschließt. Neben einer kultur- und begriffsgeschichtlichen Untersuchung der historischen Semantik und theoretischen Reflexionen werden auch philosophische Aspekte (Verantwortung für die eigene Gesundheit) bearbeitet und historischer Dimensionen (Prophylaxe in der Medizin, Diätetik) aufgezeigt.

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 23.1. unter folgendem Link

 

 

Registrierung

 

Begrüßung

Martin Grötschel

Präsident, BBAW, Berlin

 

Chair:
Detlev Ganten
Charité
World Health Summit
Akademiemitglied  

 

Einleitung

Philip van der Eijk

Humboldt-Universität zu Berlin

Akademiemitglied

 

Medizinische Denkfiguren in der Geschichte der Philosophie

Olaf Nohr

Creative Director
olafnohr.com, Berlin

 

Gesundheit, Lebensstil und Verantwortung – Historische Wurzeln und gegenwärtige Perspektiven

Philip van der Eijk

Humboldt-Universität zu Berlin

Akademiemitglied

 

Leibesgestimmtheit. Über das Gesundheitsverständnis der Neuen Phänomenologie

Damir Smiljanić

Universität Novi Sad, Serbien 

 

Zur Funktion des Krankheitsbegriffs in der medizinischen Ethik 

Dirk Lanzerath

Deutsches Referenzzentrum für Ethik in den Biowissenschaften – Gesundheit in Medizin und Gesellschaft Bonn

 

Chair:
Britta Siegmund
Charité
Akademiemitglied 

 

Gesundheit im Judentum: Ein interkultureller Diskurs über Unverständnis und Missverständnisse in Vergangenheit und Gegenwart

Robert Jütte

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung, Stuttgart

 

Gesundheitskonzepte in der Komplementären & Integrativen Medizin

Benno Brinkhaus

Charité - Universitätsmedizin Berlin

 

Gesundheit: Perspektiven aus dem alten China

Angelika Messner

Chinazentrum Universität Kiel

 

Chair:
Philip van der Eijk
Humboldt-Universität zu Berlin
Akademiemitglied 

 

Das ayurvedische Gesundheitskonzept

Christian Kessler

Immanuel Krankenhaus Berlin

 

Gesundheit als europäisches Projekt der Nachkriegszeit

Volker Hess

Charité - Universitätsmedizin Berlin

 

Menschenbilder – Gesundheitsbilder

Christoph Markschies

Humboldt-Universität zu Berlin

Akademiemitglied

 

 

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften