Wissenschaftliche Politikberatung - Roger Pielke jr.: Lessons from 50 Years of Science Advice to the US President

Vortragsreihe

17. April 2012

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin

Was kann wissenschaftliche Politikberatung tatsächlich leisten? Was kann realistischerweise von ihr erwartet werden? Wann gelingt sie, und wann schlägt sie fehl? Die Vorlesungsreihe vermittelt einen Einblick in die komplexen Beziehungen zwischen wissenschaftlichen Experten und Politikern. Im vierten Teil hält Robert Pielke jr. einen Vortrag mit dem Titel "Lessons from 50 Years of Science Advice to the US President".

Wissenschaftliche Politikberatung - Roger Pielke jr.: Lessons from 50 Years of Science Advice to the US President
Wissenschaftliche Politikberatung - Roger Pielke jr.: Lessons from 50 Years of Science Advice to the US President

Mehr denn je sind Regierungen bei ihren Entscheidungen auf Gebieten wie Energiepolitik, Klimawandel, Wirtschafts- und Gesundheitspolitik auf den Ratschlag von Experten angewiesen. Gleichzeitig werden viele der damit zusammenhängenden Themen in der Öffentlichkeit und in den Medien kontrovers diskutiert. Wie schaffen Politiker den Spagat zwischen Expertenrat und öffentlicher Meinung?

 

Roger Pielke jr. geht in seinem Vortrag „Lessons from 50 Years of Science Advice to the US President” auf die Möglichkeiten und Herausforderungen wissenschaftlicher Politikberatung in Bezug auf die demokratische Entscheidungsfindung ein. Das Verhältnis von Politikern, Experten und Öffentlichkeit muss dabei ständig neu ausgelotet werden, um eine effektive Politik mit größtmöglicher Beteiligung zu gewährleisten. Wie sich dies in den letzten 50 Jahren Politikberatung in den USA gestaltet hat, wird in dem Vortrag beleuchtet.
 

Nachdem die BBAW 2008 ihre Leitlinien Politikberatung nostrifiziert und veröffentlicht hat, möchte sie – gemeinsam mit der Leibniz-Gemeinschaft – die Diskussion über das Thema in einer breiteren Öffentlichkeit fortführen. Die Vorlesungsreihe vermittelt einen Einblick in die komplexen Beziehungen zwischen wissenschaftlichen Experten und Politikern. Gegenstand der Vorträge sind u.a. die Möglichkeiten evidenzbasierter Entscheidungen und ihre Beschränkungen, die Gefahren politischer Instrumentalisierung von Expertenrat, die Bedeutung von Glaubwürdigkeit in der Beratung im Spannungsfeld mit medialer Beobachtung, der Einfl uss von Interessen und Werthaltungen auf die Qualität des Rates. Aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven sollen weitere Fragen am Beispiel verschiedener Gegenstände und Themen der Beratung erörtert werden. Die Reihe wird fortgesetzt.

 

Lessons from 50 Years of Science Advice
to the US President

Roger Pielke jr.
University of Colorado, USA

 

Weitere Termine folgen.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften