Wissenschaftliches Nachtcafé zum Wissenschaftsjahr 2013

Öffentliche Abendveranstaltung

08. Juni 2013

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Im wissenschaftlichen Nachtcafé zum Wissenschaftsjahr 2013 diskutieren wir mit Ihnen und mit namhaften WissenschaftlerInnen über die Zukunft von Familie und Arbeit. Diskutiert werden Themen wie: „Arbeiten bis ins Grab? “, „Glück und Unglück moderner Reproduktionsmedizin“, „Was hindert uns daran, Kinder zu haben?“ und „Kinder haben – ist das in? Was läuft falsch bei der Aufklärung?“. Nach jeder interaktiven Gesprächsrunde improvisieren Die Gorillas das diskutierte Thema neu. Das Seniorentanztheater Lis:sanga lädt zum Mittanzen des Bolero von Ravel ein.

Wissenschaftliches Nachtcafé zum Wissenschaftsjahr 2013
Wissenschaftliches Nachtcafé zum Wissenschaftsjahr 2013

Im wissenschaftlichen Nachtcafé zum Wissenschaftsjahr 2013 diskutieren wir mit Ihnen und mit namhaften WissenschaftlerInnen über die Zukunft von Familie und Arbeit. Diskutiert werden Themen wie: „Arbeiten bis ins Grab? “, „Glück und Unglück moderner Reproduktionsmedizin“, „Was hindert uns daran, Kinder zu haben?“ und „Kinder haben – ist das in? Was läuft falsch bei der Aufklärung?“. Nach jeder interaktiven Gesprächsrunde improvisieren Die Gorillas das diskutierte Thema neu. Das Seniorentanztheater Lis:sanga lädt zum Mittanzen des Bolero von Ravel ein.

 

Das Wissenschaftliche Nachtcafé ist Teil des Programms der Langen Nacht der Wissenschaften. Eintritt nur mit gültigem Ticket der Langen Nacht. Die Tickets können Sie an der Abendendkasse in unserem Haus erwerben.

 

Weitere Informationen unter:

Lange Nacht der Wissenschaften 

Eintritt für Erwachsene 11 € (VVK)/  13 €

Ermäßigft 7 € (VVK)/  9 €

Late-Night-Ticket ab 22 Uhr an der Abendkasse 5 €

 

PROGRAMM

 

17.00 Uhr

Die Dance Company lis:sanga ji tanzt den Bolero von Maurice Ravel

 

17.15 Uhr

Eröffnung

Akademiepräsident Prof. Dr. Günter Stock und Markus Weißkopf, Geschäftsführer von Wissenschaft im Dialog

 

17.35 Uhr

Improtheater „Die Gorillas“

 

17.45 Uhr

Gespräch 1: Arbeiten bis ins Grab?

Es diskutieren Prof. Dr. Ursula Staudinger, Vizepräsidentin der Jacobs Universität Bremen und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und Sigrid Heudorf, Leiterin Tarif- und Sozialpolitik der Deutschen Bahn

Moderation: Dr. Hans Dieter Heimendahl /Deutschlandradio


18.45 Uhr

Improtheater „Die Gorillas“

 

19.00 Uhr

Gespräch 2: Glück und Unglück moderner Reproduktionsmedizin

Prof. Dr. med. Wolfgang Holzgreve im Gespräch mit Dr. phil. Millay Hyatt, Autorin des Buches „Ungestillte Sehnsucht. Wenn der Kinderwunsch uns umtreibt.“

Moderation: Dorothee Menhart / Wissenschaft im Dialog


20.00 Uhr
Die Dance Company lis:sanga ji tanzt den Bolero von Maurice Ravel.

Improtheater „Die Gorillas“


20.45 Uhr

Gespräch 3: Was hindert uns daran, Kinder zu haben?

Prof. Dr. Hans Bertram, Mitherausgeber der Studie „Zukunft mit Kindern – Fertilität und gesellschaftliche Entwicklung“ im Gespräch mit Prof. Dr. Magdalena Nowicka, Mitglied der Jungen Akademie.

Moderation: Prof. Dr. Günter Stock, Präsident der BBAW


21.45 Uhr

Improtheater „Die Gorillas“

 

22.00 Uhr

Gespräch 4: Aufklärung pro Kind – wie geht das?

Gisela Gille von der Ärztlichen Gesellschaft zur Gesundheitsaufklärung der Frauen (ÄGGF) im Gespräch mit Marthe Anna Kniep vom Dr. Sommer-Team der Zeitschrift BRAVO.

Moderation: Adelheid Müller-Lissner, Wissenschaftsjournalistin und Autorin


23.00 Uhr

Improtheater „Die Gorillas“

 

ab 23.15 Uhr

Die Dance Company lis:sanga ji tanzt unter Beteiligung des Publikums

 

 

 

Die Veranstaltung ist Teil der Langen Nacht der Wissenschaften. Die Tickets sind im Vorverkauf ab dem 23. Mai 2013 erhältlich. Am Abend selbst, können Tickets in der Akademie erworben werden.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften