Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften wählt vier neue Mitglieder

09.06.2017 | BBAW/PM-06/2017

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften hat im Rahmen ihrer Gremiensitzungen zum Leibniztag 2017 vier Wissenschaftler als Ordentliche Mitglieder in die Akademie gewählt.

Zum Mitglied kann berufen werden, wer sich durch herausragende wissenschaftliche Leistungen ausgezeichnet hat. Die neu gewählten Mitglieder erhalten im Rahmen der Festsitzung zum Leibniztag der Akademie am 10. Juni 2017 im Konzerthaus am Gendarmenmarkt ihre Mitgliedsurkunden. Der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften gehören derzeit 176 Ordentliche und 119 entpflichtete Ordentliche Mitglieder sowie 73 Außerordentliche Mitglieder an. Zwei Persönlichkeiten sind Ehrenmitglieder. 55 Mitglieder sind Frauen.

Die neuen Mitglieder:
Manfred Kappes , Jg. 1957, Physikalische Chemie
Professor des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT); Mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse

Klaus-Robert Müller , Jg. 1964, Physik, Informatik
Professor für Maschinelles Lernen an der TU Berlin und Co-Direktor des Berlin Big Data Center; Technikwissenschaftliche Klasse

Mike Schlaich , Jg. 1960, Bauingenieurwesen
Professor für „Entwerfen und Konstruieren – Massivbau“ am Institut für Bauingenieurwesen der TU Berlin; Geschäftsführer von schlaich bergermann partner; Technikwissenschaftliche Klasse

Peter Scholze , Jg. 1987, Mathematik
Hausdorff-Professur am Mathematischen Institut der Universität Bonn; Mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse

Pressemitteilung als PDF (PDF, 82KB) 

Pressekontakt:
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Gisela Lerch, Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin
Tel. 030/20370-657
Fax: 030/20370-366
E-Mail: lerch(at)bbaw.de 
www.bbaw.de 

 

 

 

 

 

 

 

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften