Der Salon Sophie Charlotte 2011

Der an dieser Stelle gezeigte Inhalt wird von einer externen Quelle eingebunden. Wenn Sie diesen Inhalt anzeigen lassen, werden Verbindungsdaten an Dritte weitergegeben.

Warum investieren Menschen Herzblut, Geld und Zeit, um Wissenschaften und Künste zu fördern? Sie lernen in diesem Salon u.a. James Simon, Madame Pompadour und Rockefeller Junior als Gönner kennen. Sie treffen auf Mäzene von heute wie Ruth Cornelsen, Jan Philipp Reemtsma oder die Nobelpreisträgerin Christiane Nüsslein-Volhard. Junge Künstler erzählen, wie wichtig mäzenatische Förderung für ihr Schaffen war und ist. Außerdem: Exkursionen, Filme, Hörspiele und eine Paternoster-Performance.

© 2022 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften