Symbolische Artikulation: Bild - Wort - Zeichen

Bild und Sprache sind eigene von je her aufeinander bezogene Formen der artikulierenden Welterschließung. In Laut und Gebärde, Linie und Farbe, Schrift und Tanz sind gedankliche Artikulationen untrennbar mit körperlich vollzogenen Gliederungen verbunden. Die Forschergruppe "Symbolische Artikulation" diskutiert auf ihrer Abschlusstagung mit herausragenden Gästen neue Perspektiven der Erkundung dieser Zeichen des Menschen.

Die Tagung wird am 25.10. mit einem Abendvortrag eröffnet: Jürgen Trabant spricht über "Humboldts Trias: Bild - Wort - Zeichen" (im Leibniz-Saal, 18:00 Uhr). Die Tagung am 26. und 27.10. findet jeweils von 9.30-17 Uhr im Einstein-Saal statt.

In Kooperation mit dem Projekt „Symbolische Artikulation“ der VolkswagenStiftung an der Humboldt Universität zu Berlin 

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Hinweis: Die an dieser Stelle gezeigten Audiodateien werden von einer externen Quelle (SoundCloud) eingebunden. Wenn Sie die Inhalte hören, werden Verbindungsdaten an SoundCloud weitergegeben.

 Tagung: Symbolische Artikulation: Bild - Wort - Zeichen - Jürgen Trabant

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften