Archiv 2021

07. Dezember 2021
Echoes of Jacob of Serugh in the Qur’ān and Late Antique Reading Culture
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

     und online

An event of the long-term project „Corpus Coranicum“, member of the Research Centre for Primary Sources of the Ancient World at the Berlin-Brandenburg Academy of Sciences and Humanities (BBAW).

Zur Veranstaltung
06. Dezember 2021
What does Race owe to Religion? Islam, Christianity, and Judaism in Medieval Spain and North Africa
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Today it is common to think of race and racism as originating in modernity, and especially in European colonization of the “New” world. But the word race itself was first applied to humans in medieval Spain, as a way of stigmatizing converts to Christianity from Judaism or Islam and their descendants.

Zur Veranstaltung
06. Dezember 2021
Science communication in times of the COVID-19 pandemic – news media, social media and the role of misinformation
16:00 - 19:00 Uhr Online Workshop

When the COVID-19 pandemic started in early 2020 researchers all over the world soon realized that it presented particular challenges for science communication but also rare opportunities to study what has worked, what failed, which mistakes were made?

Zur Veranstaltung
03. Dezember 2021
VERSCHOBEN: Mixed Marriage and Religious Conversion: Pagan, Jewish, Christian and Muslim
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Die Veranstaltung wird verschoben. Wir informieren Sie über den neuen Termin.

Zur Veranstaltung
03. Dezember 2021
Tertius dies epigraphicus Berolino-Hamburgensis
10:30 - 16:30 Uhr Unter den Linden 8, Raum 07/04 (Veranstaltungsraum des Zentrums Grundlagenforschung Alte Welt)

Bereits zum dritten Mal findet das Diskussionsforum für antike Inschriften statt, das gemeinsame Interesse an Epigraphik eint Kolleginnen und Kollegen aus dem Norden Deutschlands. 

Zur Veranstaltung
01. Dezember 2021
VERSCHOBEN: Mittagssalon... mit Wilhelm von Humboldt
12:00 - 13:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Die Veranstaltung wird verschoben. Wir informieren Sie über den neuen Termin.

Zur Veranstaltung
26. November 2021
Einsteintag 2021: Livestream
19:00 Uhr Livestream aus dem Nikolaisaal Potsdam

Aufgrund der aktuellen Entwicklung in der Pandemielage haben wir uns entschlossen, den Einsteintag als digitale Veranstaltung ohne Publikum stattfinden zu lassen. Sie sind herzlich eingeladen, die Festsitzung unter www.bbaw.de/live zu verfolgen.

Zur Veranstaltung
18. November 2021
83. ZEIT Forum Wissenschaft
19:00 Uhr Online

„Hast Du es schon mal mit Joggen versucht?“ – Depressionen verstehen, ernstnehmen, behandeln

In Deutschland erkranken pro Jahr etwa acht Prozent der Menschen an einer Depression. Damit ist fast jede vierte Frau und jeder achte Mann im Laufe des Lebens betroffen. Prominente Personen thematisieren den gesellschaftlichen Druck unter dem sie stehen und die Depressionen, die aus diesem folgen können. Fangen wir als Gesellschaft an, offener mit dem Thema umzugehen? 

Zur Veranstaltung
18. November 2021
Epigenetik – Die Sprache der Gene
18:30 Uhr Futurium Forum, Alexanderufer 2, 10117 Berlin

Mit neuem Wissen gegen Erkrankung und Trauma? Die Epigenetik liefert einen neuen Zugang zur Bedeutung und Nutzung unserer Gene. Epigenetische Prägungen erfolgen in Form von biologischen „Extra“-Markierungen der Gene, die die Steuerung derselben nachhaltig prägen.

Zur Veranstaltung
11. November 2021
Herlinde Koelbl: Angela Merkel. Portraits 1991-2021
20:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Mit Angela Merkel endet eine Ära und mit ihr ein weltweit einzigartiges Projekt mit unveröffentlichten Bildern und persönlichen Interviews aus genau 30 Jahren. Zwischen 1991 und 2021 ließ sich die Politikerin Jahr für Jahr von der renommierten Fotografin Herlinde Koelbl fotografieren.

Zur Veranstaltung
10. November 2021
Antiquitatum Thesaurus – Antiken in den Wissensspeichern der Frühen Neuzeit und heute
20:00 Uhr Online

Anfang des Jahres startete das neue Akademienvorhaben „Antiquitatum Thesaurus. Antiken in den europäischen Bildquellen des 17. und 18. Jahrhunderts“. Es erschließt Zeichnungen und Drucke nach antiken Artefakten und verknüpft die Bilder und Objekte in einem digitalen Repositorium.

Zur Veranstaltung
08. November 2021
Identität, Migration, Globalisierung. Große Zukunftsfragen gestern und heute
19:30 Uhr Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Leibniz-Saal, Markgrafenstr. 38, 10117 Berlin

... und im Livestream auf www.akademienunion.de 

Woher kommen wir, wohin gehen wir? Die Beschäftigung mit vergangenen und fernen Kulturen stellt uns immer wieder vor Fragen an das Leben im Heute. Was sind die großen Fragen, die die Menschheit schon immer, aber vielleicht derzeit mehr denn je beschäftigen?

Zur Veranstaltung
08. November 2021
Voices from the Lost Horizon: Stories and Songs of the Great Andamanese
18:00 Uhr Online

Anvita Abbi's latest book Voices from the Lost Horizon: Stories and Songs of the Great Andamanese  will be available in Europe from November 2021. To mark the occasion the Endangered Languages Archive (ELAR ) will host a virtual book launch.

Zur Veranstaltung
08. November 2021
Falling Walls Plenary Table – The Future of Work and Urban Planning: Designing Innovative Interventions
15:00 Uhr Online

Changes in the world of work have – not only since the COVID-19 pandemic – reinforced the need for new conceptions and visions for urban spaces. The plenary discussion will explore the potential of transformative approaches regarding the public sphere and encounters across social groups, sustainability, social inclusion, mobility and community involvement in urban planning. 

Zur Veranstaltung
08. November 2021
Ferne Welten ganz nah. Kulturen im Austausch
13:30 Uhr Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Der Akademientag 2021 widmet sich am 8. November 2021 unter dem Titel „Ferne Welten ganz nah – Kulturen im Austausch“ der interdisziplinären Auseinandersetzung mit kulturellen Überlieferungen und Praktiken, die sich über Raum und Zeit hinweg in Austausch befinden. 

Zur Veranstaltung
05. November 2021
Digital Humanities Kolloquium
15:00 Uhr Online

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten Jahren. Um den Dialog zu diesem Thema weiter zu intensivieren, organisieren die TELOTA-Initiative und das Zentrum Sprache der BBAW unterstützt vom Forschungsverbund if|DH|b   ein monatliches Digital-Humanities-Kolloquium.

Zur Veranstaltung
05. November 2021
Künstliche Intelligenz in der Medizin – Wo wollen wir hin und wo sollen die Daten herkommen?
09:00 - 18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Künstliche Intelligenz (KI) in der Medizin ist ein zentrales Thema der „Zukunft der Medizin“. Trotz des großen Potentials, das KI für die medizinische Praxis und Forschung bereithält, gilt es zahlreiche technische, rechtliche und ethische Herausforderungen zu klären.

Zur Veranstaltung
04. November 2021
Faktensicherung statt Fake News? Welche Potentiale hat die Regulierung von Sozialen Medien für die Wissenschaftskommunikation?
18:00 Uhr Online

Wer soll beurteilen, was Desinformation ist? Der Aufstieg der Plattformgerichte – Der im Oktober 2020 ins Leben gerufene Facebook-Aufsichtsrat ist vielleicht das paradigmatischste Beispiel für eine neue Art von „Plattformgerichten“. Das Oversight Board von Facebook ist eine Reaktion auf den wachsenden Druck auf Plattformunternehmen, ihre Politik der Inhaltsmoderation in Einklang mit den Grundrechten und öffentlichen Werten zu bringen.

Zur Veranstaltung
03. November 2021
Mittagssalon... mit TELOTA
12:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

20 Jahre TELOTA – Digitale Editionen zwischen "Digital" und "Humanities": Seit zwei Jahrzehnten setzt TELOTA Maßstäbe im Bereich digitaler Editionen und setzt dabei auf die intensive Zusammenarbeit mit den Akademienvorhaben der BBAW. Ein Grund zu Feiern!

Zur Veranstaltung
02. November 2021
Aristoteles, die Wissenschaft des Lebendigen und die aktuelle Frage der medizinischen Translation
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt Einstein-Saal Jägerstraße 22/23 10117 Berlin

Die Aktualität Aristoteles‘ für die moderne Biomedizin und die Problematik der „Translation“ zwischen naturwissenschaftlicher Grundlagenforschung und klinischer Anwendung stellen in zwei Vorträgen mit anschließender Diskussion Philip van der Eijk (Humboldt-Universität zu Berlin, Akademiemitglied) und Daniel Strech (Berlin Institute of Health) vor.

Zur Veranstaltung
01. November 2021
Verborgene Geheimnisse der Balsamierung
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

... und online

In jüngster Zeit sind wertvolle neue Quellen zur Art und Verwendung der im Rahmen der Mumifizierung eingesetzten Balsamierungs-Substanzen publiziert worden, darunter ein Traktat zu den Geheimnissen der Balsamierung im Papyrus Louvre E 32847 (-Carlsberg) aus der Zeit um 1250 v. Chr. Eine Kombination philologischer, archäologischer und pharmazeutischer Befunde soll die Rezepturbestandteile erhellen.

Zur Veranstaltung
28. Oktober 2021
The Race between Science and Pseudoscience in the Digital World from the Perspective of Cognitive Psychology
18:00 Uhr Online

Auf Grund der Unwetter hat sich die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften dazu entschieden, die „Akademievorlesung II – The Race between Science and Pseudoscience in the Digital World from the Perspective of Cognitive Psychology“ mit Stephan Lewandowsky (University of Bristol) auf den 28.10.2021 zu vertagen. 

Zur Veranstaltung
27. Oktober 2021
Antiquity Slam
19:00 Uhr Online

Der Antiquity Slam ist ein Science Slam speziell für und rund um die Altertumswissenschaften.

Zur Veranstaltung
25. Oktober 2021
Time to Think of Time
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Many people have paused to consider the nature of time. It is one of life’s great mysteries. When asked what God was doing before he invented time, Augustine is said to have replied: “Creating a hell for people who ask questions like that.”

Zur Veranstaltung
22. Oktober 2021
„Ich habe versucht alle meine Kräfte daranzusetzen“. Heinrich Dressel und der Großbetrieb der Altertumswissenschaften an der Berliner Akademie
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Heinrich Dressel (1845–1920) wurde von Theodor Mommsen für die Arbeit am Corpus Inscriptionum Latinarum (CIL) gewonnen.

Zur Veranstaltung
21. Oktober 2021
Verleihung des Preises der Akademie – gestiftet von der Commerzbank-Stiftung
18:00 Uhr

Mit dem Preis der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften – gestiftet von der Commerzbank-Stiftung werden herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Grundlagen des Rechts und der Wirtschaft ausgezeichnet.

Zur Veranstaltung
20. Oktober 2021
Medizin und Politik
10:30 - 16:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Am 13. Oktober 2021 jährt sich der 200. Geburtstag von Rudolf Virchow. Als Wissenschaftler, Menschenkundler und Politiker fasziniert er bis heute. Das besondere Moment der anhaltenden Faszination geht jedoch nicht von der Vielzahl und Verschiedenheit seiner Aktivitäten aus, sondern von deren stimmiger Integration. 

Zur Veranstaltung
18. Oktober 2021
Mission – Bekehren – Belehren – Unterwerfen – Helfen?
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Das Christentum versteht sich als die Verkündigung einer Botschaft, des Evangeliums. Es muss daher seinem Wesen nach notwendig missionieren. Auch die Muslime sind aufgefordert, den Islam weltweit zu verbreiten. 

Zur Veranstaltung
14. Oktober 2021
Anregende Gegner: Raimundus Martinis Aufenthalt in Tunis und seine Auseinandersetzung mit islamischer Philosophie und Theologie
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Raimundus Martini (gest. nach 1281), katalanischer Dominikaner, verbrachte mehrere Jahre in Tunis, um Arabisch zu lernen und sich an der Mission von Muslimen zu beteiligen. Ob er dabei erfolgreich war, wissen wir nicht. 

Zur Veranstaltung
07. Oktober 2021
Das Violinkonzert von Erich Wolfgang Korngold
19:30 Uhr Brigitte Feldtmann Saal, Konservatorium Schwerin, Puschkinstraße 6, 19055 Schwerin

Seit Januar 2021 widmet sich die "Erich Wolfgang Korngold Werkausgabe" als Projekt der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften der Edition des musikalischen Werks des Komponisten.

Zur Veranstaltung
07. Oktober 2021
Zwischen Szientismus und Wissenschaftsskepsis – Herausforderungen für Wissenschaftskommunikation in der digitalen Welt
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

... und im Livestream auf bbaw.de/live.

Zur Veranstaltung
06. Oktober 2021
MITTAGSSALON … mit Mandana Seyfeddinipur
12:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Im Zuge der Globalisierung und Urbanisierung werden in vielen Teilen der Welt traditionelle Sprachen nicht überleben.

Zur Veranstaltung
03. Oktober 2021
Morgenstunden. Mendelssohn-Lektionen für Berlin und Hamburg #5
11:00 Uhr Mendelssohn-Remise am Gendarmenmarkt, Jägerstraße 51, 10117 Berlin

In den historischen „Mendelssohn-Städten“ Berlin und Hamburg sollen während der kommenden Jahre, als Vorbereitung zum 300. Geburtstag Moses Mendelssohns 2029, an Orten mit Aura und besonderer Vergangenheit kompetente, erfahrene, prominente Persönlichkeiten sprechen: über ihre eigene, heutige Auseinandersetzung mit den ästhetischen, existentiellen, wissenschaftlichen, religiösen, künstlerischen oder politischen Lebensthemen des Philosophen, Seidenkaufmanns und Emanzipationspioniers.

Zur Veranstaltung
28. September 2021
Die ersten Berliner - Körperfunde in der mittelalterlichen Stadtmitte und ihre Untersuchung
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Im Herzen Berlins wurde ab 2007 das Zentrum der mittelalterlichen Stadt Cölln ausgegraben.

Zur Veranstaltung
17. September 2021
Humboldt hybrid
18:30 Uhr Online

Der Humboldt-Tag 2021 bietet eine Reihe von Premieren und zeigt die Bandbreite der Editions- und Forschungstätigkeit des Akademienvorhabens.

Zur Veranstaltung
09. September 2021
Ausstellungseröffnung Herlinde Koelbl: Jüdische Portraits
20:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Eröffnung der Ausstellung in Anwesenheit der Fotografin Herlinde Koelbl. Mit ihr diskutieren Hetty Berg (Jüdisches Museum Berlin), Andreas Nachama (Vorsitzender der Allgemeinen Rabbinerkonferenz Deutschlands) und Akademiepräsident Christoph Markschies, moderiert von Shelly Kupferberg.

Zur Veranstaltung
08. September 2021
Zentrum für die Dokumentation bedrohter Sprachen: Eröffnung und Grundsteinlegung für das digitale Humboldt-Sprachenarchiv
15:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Berlin wird zum Zentrum der Erforschung, Dokumentation und Bewahrung bedrohter Sprachen.

Zur Veranstaltung
04. - 05. September 2021
Salon Sophie Charlotte 2021 „Life is Life“
12:00 - 18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Was heißt Leben? Was bedeutet es, lebendig zu sein? Wie wollen wir künftig leben? Der diesjährige Salon Sophie Charlotte der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften lädt Sie zu einem Hörparcours durchs Leben! Alle Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie auf unserer Salon-Website .

Zur Veranstaltung
31. August 2021
Evolution der Sinne – prägend für die kulturelle Evolution?
19:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Wie werden wir zu denjenigen, die wir sind? Was ist es, das uns Menschen ausmacht? Diese Fragen beschäftigen seit jeher Wissenschaft und Gesellschaft.

Zur Veranstaltung
06. August 2021
Digital Humanities Kolloquium – Alexander von Humboldt auf Reisen: Chronotopische Zugänge zur edition humboldt digital
17:00 Uhr Online

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten Jahren. Um den Dialog zu diesem Thema weiter zu intensivieren, organisieren die TELOTA-Initiative und das Zentrum Sprache der BBAW unterstützt vom Forschungsverbund if|DH|b ein monatliches Digital-Humanities-Kolloquium.

Zur Veranstaltung
22. Juli 2021
Wissenschaft und Wissenschaftler im Alten Ägypten
16:00 Uhr Online-Veranstaltung

„Wissenschaft und Wissenschaftler im Alten Ägypten“ hieß 1982 ein Aufsatz des Berliner Ägyptologen Walter F. Reineke, eines Protagonisten bei der Erforschung altägyptischer Wissenstexte – speziell der mathematischen Papyri.

Zur Veranstaltung
13. Juli 2021
Menschen – Märkte – Miteinander. Wie leben wir zusammen?
19:30 Uhr Rathausforum, Rathausstraße/Spandauer Straße, 10178 Berlin

Welche Rolle spielen Herkunft, Nationalität, Kultur, Sprache, Geschlecht, Religion für das Zusammenleben? In Städten treffen unterschiedlichste Menschen auf engstem Raum aufeinander. Fragen nach der Ökonomie des Zusammenlebens, nach zwischenmenschlichen Mechanismen und sozialem Gefüge stellen sich mit größter Dringlichkeit.

Zur Veranstaltung
09. Juli 2021
Civil-Science-Match: für eine gesunde Stadt Berlin
15:00 - 20:00 Uhr Rathausforum, Rathausstraße/Spandauer Straße, 10178 Berlin

Gesund sein bedeutet: aktiv sein. Das gilt für den Einzelnen, aber auch für die gesamte Stadt. Diese Veranstaltung bietet Bürger*innen die außergewöhnliche Chance, Tischtennis mit Wissenschaftler*innen zu spielen und dabei in eine intensive Diskussion über die zentralen Themen eines „gesundes Berlins“ zu kommen.

Zur Veranstaltung
07. Juli 2021
MITTAGSSALON … über das Geschichtenerzählen
12:00 Uhr Online

Der Herausgeber der Uwe Johnson-Werkausgabe Holger Helbig stellt »Das dritte Buch über Achim« vor: 1961 erschienen, war es der Roman zum Mauerbau. Heute kommentiert es
den Wunsch, uns einander unsere Geschichten zu erzählen. Es handelt vom Versuch eines westdeutschen Reporters, die Biographie eines ostdeutschen Radsport-Idols zu schreiben, und den Gründen des Scheiterns.

Zur Veranstaltung
29. Juni 2021
Pandemien – was kann man (ökonomisch) in der Zukunft besser machen?
13:00 - 18:00 Uhr

Die Covid-19-Pandemie hat die Anfälligkeit des Gesundheitssystems, der Gesellschaft und der Wirtschaft gegenüber solchen Krisen deutlich gemacht und wichtige gesundheitspolitische, wirtschaftliche, rechtliche, ethische und politische Fragen aufgeworfen. 

Zur Veranstaltung
24. - 26. Juni 2021
Soziales Medium Brief
Online-Veranstaltung

Sharen, Liken, Retweeten im 18. und 19. Jahrhundert – Neue Perspektiven auf die Briefkultur

Zur Veranstaltung
15. Juni 2021
Selbstgespräche über das Leben: Christoph Markschies
Mediathek der BBAW

Leben. Was bedeutet das eigentlich? Wie hört es sich an, wonach riecht es, und was ist eigentlich wichtig im Leben? Im Interview mit sich selbst suchen Akademiemitglieder verschiedener Disziplinen Antworten auf diese Fragen. Fünf Kurzfilme entwerfen Porträts bedeutender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und erzählen en passant fünf persönliche Geschichten des Lebens.

Zur Veranstaltung
05. Juni 2021
Leibniztag 2021
10:00 Uhr Livestream aus dem Konzerthaus Berlin

Auf dem Leibniztag werden die höchsten Auszeichnungen der Akademie verliehen, neue Mitglieder werden vorgestellt und der Akademiepräsident blickt auf (mehr als) ein Jahr Wissenschaft in der Corona-Krise zurück.

Zur Veranstaltung
04. Juni 2021
Digital Humanities Kolloquium – „Widerstand operationalisieren mithilfe soziopragmatischer Annotationen“
15:00 Uhr Online

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten Jahren. Um den Dialog zu diesem Thema weiter zu intensivieren, organisieren die TELOTA-Initiative und das Zentrum Sprache der BBAW unterstützt vom Forschungsverbund if|DH|b ein monatliches Digital-Humanities-Kolloquium.

Zur Veranstaltung
02. Juni 2021
MITTAGSSALON … über Lebensbilder
12:00 Uhr Online

Die Ausstellung „Lebensbilder“ würdigt das zeichnerische Werk des Mediziners, Zoologen und Botanikers Christian Gottfried Ehrenberg (1795–1876). Kurator Ulrich Päßler, Mitarbeiter des Akademienvorhabens Alexander von Humboldt auf Reisen – Wissenschaft aus der Bewegung, führt in die Ausstellung ein und präsentiert einige von Ehrenbergs eindrucksvollsten Zeichnungen. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit mit dem Kurator der Ausstellung ins Gespräch zu kommen. 

Zur Veranstaltung
31. Mai - 01. Juni 2021
Eine Archäologie der Forschungsgeschichte
Online

Welche Bedeutung haben Universitätssammlungen als wichtige Infrastrukturen für Forschung, Lehre und Öffentlichkeit? Unter welchen Bedingungen können sie ihre Potenziale ausschöpfen? Welche bislang unerwarteten Verbindungen können zu neuen Einsichten und Erkenntnissen führen?

Zur Veranstaltung
25. - 29. Mai 2021
Internationaler Schleiermacher-Kongress 2021: Kommunikation in Philosophie, Religion und Gesellschaft
Online

Congrès international Schleiermacher 2021. La communication : Philosophie, religion, société

Eine Veranstaltung der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (Sarah Schmidt), des Institut de Recherches Philosophiques , Université Paris Nanterre (Christian Berner), des Centre Georg Simmel-EHESS/CNRS  (Denis Thouard), der Internationalen Schleiermacher-Gesellschaft  sowie des IPT Paris  (Institut Protestant de Théologie).

Zur Veranstaltung
18. Mai 2021
Gerechtigkeit und Risiko – Eine doppelte Buchvorstellung
19:00 Uhr Livestream

Gehen Ansprüche auf Anerkennung kultureller Unterschiede auf Kosten sozialer Gerechtigkeit? Was ist ein vernünftiger Umgang mit gesellschaftlichen Risiken? Sahra Wagenknecht und Julian Nida-Rümelin stellen wechselseitig ihre jüngst erschienenen Bücher zu diesen kontrovers diskutierten Fragen unserer Gegenwart vor. Christoph Markschies moderiert das Gespräch.

Zur Veranstaltung
12. Mai 2021
Selbstgespräche über das Leben: Friedhelm von Blanckenburg
Mediathek der BBAW

Leben. Was bedeutet das eigentlich? Wie hört es sich an, wonach riecht es, und was ist eigentlich wichtig im Leben? Im Interview mit sich selbst suchen Akademiemitglieder verschiedener Disziplinen Antworten auf diese Fragen. Fünf Kurzfilme entwerfen Porträts bedeutender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und erzählen en passant fünf persönliche Geschichten des Lebens.

Zur Veranstaltung
10. Mai 2021
Ausstellungseröffnung | Lebensbilder: Christian Gottfried Ehrenberg. Zeichnungen
18:00 Uhr Online

 „Ueberdies habe ich viele Zeit verwendet, um alle vergänglichen Naturkörper durch colorirte Zeichnungen oder wenigstens durch genaue Umrisse auf der Stelle festzuhalten.“
Christian Gottfried Ehrenberg an Alexander von Humboldt. Triest, Januar 1826.

Zur Veranstaltung
07. Mai 2021
Digital Humanities Kolloquium – “Dashboard-fizierung” historischer Rechnungsbücher. Ontologiebasierte Informationsvisualisierung für historische Daten
15:00 Uhr Online

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten Jahren. Um den Dialog zu diesem Thema weiter zu intensivieren, organisieren die TELOTA-Initiative und das Zentrum Sprache der BBAW unterstützt vom Forschungsverbund if|DH|b ein monatliches Digital-Humanities-Kolloquium.

Zur Veranstaltung
06. - 07. Mai 2021
Von der Reform zur Restauration. Schleiermacher in Berlin 1813-1821

Friedrich Schleiermacher war eine zentrale Figur des geistigen Lebens zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Deutschland und ein wichtiger Protagonist im preußischen Reformprozess. Die interdisziplinäre Tagung widmet sich seinem Denken und Wirken in den entscheidenden Jahren während und nach den Befreiungskriegen und konturiert seine Position während des Umbruchs von der Reform zur Restauration in einzelnen Schlaglichtern.

Zur Veranstaltung
05. Mai 2021
MITTAGSSALON … über Wissenschaftsfreiheit
12:30 Uhr Online

Was bedeutet Wissenschaftsfreiheit? Wie steht es um die Wissenschaftsfreiheit in Deutschland heute? Die drei Akademiemitglieder Dieter Grimm, Christoph Möllers und Uwe Schimank stellen sich dem Thema aus rechtswissenschaftlicher und soziologischer Perspektive und stellen im Gespräch ihre neue Publikation der Reihe „Wissenschaftspolitik im Dialog“ vor.

Zur Veranstaltung
04. Mai 2021
Verleihung der Leibniz-Medaille 2020
18:00 Uhr Livestream

Mit der Leibniz-Medaille 2020 werden Peter Frankenberg (Minister a. D. für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg) und E. Jürgen Zöllner (Senator a. D. für Bildung, Wissenschaft und Forschung des Landes Berlin) in Anerkennung ihres herausragenden Engagements für den Wissenschaftsstandort Deutschland ausgezeichnet.

Zur Veranstaltung
29. April 2021
Zum 170. Geburtstag und 90. Todestag Adolf von Harnacks
19:00 Uhr Livestream

Adolf von Harnack (1851–1930) war zu aller erst ein staunenswert produktiver Historiker des Antiken Christentums und evangelischer Theologe aus Leidenschaft.

Zur Veranstaltung
27. April 2021
Antisemitismus - Wie aus dem alten Antijudaismus neuer Judenhass geworden ist
18:00 - 20:00 Uhr Livestream

Vorurteile gegen Juden sind uralt. Antisemitismus, also Judenhass ist gefährlich für die Demokratie. Woher kommt er, was können wir dagegen tun?

Zur Veranstaltung
26. April 2021
Akademievorlesung III – „Verantwortung und Künstliche Intelligenz: Ideen und Ausblick“
18:00 Uhr Online

Der Einsatz von KI-Systemen verspricht viele praktische Vorteile und kann sogar Leben retten, zum Beispiel durch den Einsatz von Fahrassistenzsystemen oder in der medizinischen Diagnose. Dennoch ist oft nicht nachvollziehbar, wie ein KI-System zu bestimmten Entscheidungen kommt und wer bei falschen Vorhersagen die Verantwortung trägt.

Zur Veranstaltung
21. April 2021
Legitime Forschungsverbote?
17:00 Uhr Online

Dass die Freiheit der Forschung zwar grundrechtlich geschützt ist, aber dieser Schutz nicht unbegrenzt ist, dürfte kaum umstritten sein. Eine ausgeprägte öffentliche Debatte zu diesen Grenzen gibt es besonders in Bezug auf bestimmte Forschungsfelder bzw. Forschungsthemen: schon länger bei der Embryonal- und Stammzellenforschung oder bei Laborforschung mit Tieren und neuerdings auch immer häufiger in Bezug auf künstliche Intelligenz bzw. selbstlernende künstliche Systeme.

Zur Veranstaltung
19. April 2021
Akademievorlesung II – „Kann es eine 'ethische KI' geben?“
18:00 Uhr Online

Wenn in Diskussionen von „ethischer KI“ die Rede ist, könnte man mitunter annehmen, dass es neben dem Menschen nun mit der Künstlichen Intelligenz einen weiteren moralischen Akteur gibt. Dem geht der Wunsch voraus, wir Menschen könnten Computer so programmieren, dass sie unsere ethischen Standards besser erfüllen als wir selbst: Maschinen sind schließlich nicht voreingenommen oder auf ihren eigenen Vorteil bedacht. Doch was ist eigentlich das „richtige“ ethische Konzept, mit dem KI arbeiten sollte?

Zur Veranstaltung
15. April 2021
Selbstgespräche über das Leben: Michaela Kreyenfeld
Mediathek der BBAW

Leben. Was bedeutet das eigentlich? Wie hört es sich an, wonach riecht es, und was ist eigentlich wichtig im Leben? Im Interview mit sich selbst suchen Akademiemitglieder verschiedener Disziplinen Antworten auf diese Fragen. Fünf Kurzfilme entwerfen Porträts bedeutender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und erzählen en passant fünf persönliche Geschichten des Lebens.

Zur Veranstaltung
14. April 2021
Finissage | Ein Rückblick: Fotografie und Wissenschaft
19:00 Uhr Livestream aus dem Leibniz-Saal

Sechs Monate (virtuelle) Ausstellung „Faszination Wissenschaft. Herlinde Koelbl“ in der BBAW. Welche Spuren hinterlassen Herlinde Koelbls Fotografien? Blicken Sie gemeinsam mit Herlinde Koelbl (Fotografin), Helmut Schwarz (Akademiemitglied), Christoph Markschies (Akademiepräsident), Stephan Frucht (Künstlerischer Leiter Siemens Arts Program) und Shelly Kupferberg (Moderation) zurück auf ein faszinierendes Projekt. 

Zur Veranstaltung
14. April 2021
Need for Speed – Nervenleitungsmessungen von Helmholtz bis heute
18:00 Uhr Online

Mitte des 19. Jahrhunderts existierte die Vorstellung, dass sich Nervenreize mit Lichtgeschwindigkeit fortpflanzen und dass Gedanken sowie Affekte sich zeitgleich vollziehen. Dem widersprachen die grundlegenden Experimente zur Messung der Reizleitungsgeschwindigkeit, die der Physiologe Hermann von Helmholtz im Jahr 1850 durchführte. Seine Messungen zeigten eine wesentlich geringere Nervenleitungsgeschwindigkeit: statt lichtschnell nur ca. 60 m/s.

Zur Veranstaltung
13. April 2021
Corona-Gespräch VI – „Erleben wir einen politischen Polarisierungsschub?“ (eine Nachlese zur US-Wahl)
18:00 Uhr Livestream aus dem Leibniz-Saal

Die Krise hat, so scheint es, einer politischen Polarisierung Aufwind verliehen: verfeindete Lager, erbitterte Grabenkämpfe und extreme Tendenzen ins linke und rechte politische Spektrum.

Zur Veranstaltung
12. April 2021
Akademievorlesung I – “KI-Gestaltung als interdisziplinäre Aufgabe“
18:00 Uhr Online

Fortschritte auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz bieten Chancen in allen Lebensbereichen, von der Verbesserung der medizinischen Diagnose bis zur Optimierung von Lieferketten. Oft werden KI-Anwendungen daher von der Wirtschaft als „transformativ“ oder „disruptiv“ gepriesen, ohne die möglichen negativen Auswirkungen für die Gesellschaft zu berücksichtigen. Denn bei allem Potenzial bergen KI-Technologien auch Risiken, beispielsweise bei der rechtlichen und ethischen Verantwortung, bei der Regulierung, bei Voreingenommenheit und Diskriminierung oder beim Datenschutz.

Zur Veranstaltung
09. April 2021
Digital Humanities Kolloquium – Nutzen und Grenzen der Erfassung und Kategorisierung digitaler Editionen. Oder: Fifty Shades of Grey?
17:00 - 19:00 Uhr Online

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten Jahren. Um den Dialog zu diesem Thema weiter zu intensivieren, organisieren die TELOTA-Initiative und das Zentrum Sprache der BBAW unterstützt vom Forschungsverbund if|DH|b ein monatliches Digital-Humanities-Kolloquium.

Zur Veranstaltung
07. April 2021
MITTAGSSALON … mit Herlinde Koelbl
12:00 - 13:00 Uhr Online

Kommen Sie in exklusiver Runde mit der Fotografin Herlinde Koelbl und unserem Akademiepräsidenten Christoph Markschies über das Fotografie-Projekt "Faszination Wissenschaft" ins Gespräch.

Zur Veranstaltung
29. März 2021
Corona-Gespräch V – „Wie hat sich das Verhältnis von Virtualität und Präsenz in der Krise gewandelt?“
18:00 Uhr Livestream aus dem Leibniz-Saal

Die Corona-Krise hat die digitale Transformation beschleunigt: Neue virtuelle Arbeits- und Kommunikationsformen sind entstanden, Schulen und Hochschulen haben auf digitale Lehre umgestellt, Veranstalter auf Online-Angebote. Welche Art von Präsenz ermöglicht das Virtuelle?

Zur Veranstaltung
29. März 2021
Forum for Global Health Ethics: Equitable Access to Covid-19 Vaccines
14:30 - 16:00 Uhr Online

In this forum, we open the floor to a discussion about the priority of values and ethical principles that should guide vaccine allocation. Experts who hold different views on equitable access to Covid-19 vaccines will present their arguments, discuss with other speakers, and answer questions from the audience.

Zur Veranstaltung
25. März 2021
COVID-19: Eine Bewährungsprobe für die Solidargemeinschaft – Wie bereiten wir uns auf die Zukunft vor?
Online

Die COVID-19-Pandemie zeigt es deutlich: Solidarisches Handeln und ein auf das Gemeinwohl ausgelegtes Gesundheitssystem sind unerlässlich, um eine solche Herausforderung bewältigen zu können. Gerade die aktuell laufende Impfkampagne zeigt, wie wichtig es ist, Solidarität vor Eigeninteresse zu setzen. In der geplanten Veranstaltung sollen wissenschaftliche Expert*innen und Bürger*innen in einen Dialog treten.

Zur Veranstaltung
17. März 2021
Corona-Gespräch IV – "Wie steht es um das Verhältnis der Geschlechter in der Krise?"
18:00 Uhr Livestream aus dem Leibniz-Saal

Vor einer „entsetzlichen Retraditionalisierung“ warnte Soziologin Jutta Allmendinger im ersten Lockdown. Zu den unvermeidbaren Reaktionen auf Schul- und Kitaschließungen gehört, dass sich Mütter aus dem Arbeitsmarkt zurückziehen, dass sich längst überholt geglaubte Strukturen im Verhältnis der Geschlechter neu etablieren.

Zur Veranstaltung
15. März 2021
Selbstgespräche über das Leben: Bénédicte Savoy
Mediathek der BBAW

Leben. Was bedeutet das eigentlich? Wie hört es sich an, wonach riecht es, und was ist eigentlich wichtig im Leben? Im Interview mit sich selbst suchen Akademiemitglieder verschiedener Disziplinen Antworten auf diese Fragen. Fünf Kurzfilme entwerfen Porträts bedeutender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und erzählen en passant fünf persönliche Geschichten des Lebens.

Zur Veranstaltung
05. März 2021
Virtuelles Digital Humanities Kolloquium
17:00 - 19:00 Uhr Online

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten Jahren. Um den Dialog zu diesem Thema weiter zu intensivieren, organisieren die TELOTA-Initiative und das Zentrum Sprache der BBAW unterstützt vom Forschungsverbund if|DH|b ein monatliches Digital-Humanities-Kolloquium.

Zur Veranstaltung
04. - 06. März 2021
Verschoben auf Juni 2021 / Soziales Medium Brief

Sharen, Liken, Retweeten im 18. und 19. Jahrhundert – Neue Perspektiven auf die Briefkultur

Zur Veranstaltung
03. März 2021
LIVESTREAM - MITTAGSSALON … mit Jean-Philippe Baratier
12:00 - 13:00 Uhr Livestream aus dem Einstein-Saal

Eine historisch-kritische Feier anlässlich des 300. Geburtstags des jüngsten Mitglieds der Akademie. 
 

Zur Veranstaltung
26. Februar 2021
"excucurristi a Neapoli": Vergil, Augustus und die Kunst des Verschwindens
18:00 - 19:30 Uhr Livestream aus dem Leibniz-Saal

Die Neigung, sich der Öffentlichkeit so gut als möglich zu entziehen, gilt als eine der augenfälligen Eigenarten Vergils; diesen Eindruck vermitteln jedenfalls die wenigen Zeugnisse und zahlreichen Anekdoten über sein Leben. 

Zur Veranstaltung
23. Februar 2021
Digital Classicist
16:00 - 18:00 Uhr Online

Das „Digital Classicist Seminar Berlin“ wird vom Zentrum Grundlagenforschung Alte Welt der BBAW in Zusammenarbeit mit dem Berliner Antike-Kolleg durchgeführt. In der Seminarreihe werden Themen behandelt, die die innovative Anwendung moderner digitaler Methoden, Ressourcen und Techniken in den verschiedensten Bereichen einer weitgefassten Altertumswissenschaft betreffen. 

Zur Veranstaltung
16. Februar 2021
Digital Classicist
16:00 - 18:00 Uhr Online

Das „Digital Classicist Seminar Berlin“ wird vom Zentrum Grundlagenforschung Alte Welt der BBAW in Zusammenarbeit mit dem Berliner Antike-Kolleg durchgeführt. In der Seminarreihe werden Themen behandelt, die die innovative Anwendung moderner digitaler Methoden, Ressourcen und Techniken in den verschiedensten Bereichen einer weitgefassten Altertumswissenschaft betreffen. 

Zur Veranstaltung
15. Februar 2021
Selbstgespräche über das Leben: Helmut Schwarz
Mediathek der BBAW

Leben. Was bedeutet das eigentlich? Wie hört es sich an, wonach riecht es, und was ist eigentlich wichtig im Leben? Im Interview mit sich selbst suchen Akademiemitglieder verschiedener Disziplinen Antworten auf diese Fragen. Fünf Kurzfilme entwerfen Porträts bedeutender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und erzählen en passant fünf persönliche Geschichten des Lebens.

Zur Veranstaltung
11. Februar 2021
"Frauen in der Akademie" statt Corona-Gespräch IV
18:00 Uhr Livestream aus dem Leibniz-Saal

Das geplante Corona-Gespräch IV muss leider kurzfristig verschoben werden. Stattdessen diskutieren Jule Specht (HU zu Berlin) und Christoph Markschies (Akademiepräsident) anlässlich des heutigen International Day of Women and Girls in Science über "Frauen in der Akademie".

Zur Veranstaltung
08. Februar 2021
Verschoben auf 14. April 2021 / Ein Rückblick: Fotografie und Wissenschaft
Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Drei Monate Ausstellung „Faszination Wissenschaft. Herlinde Koelbl“ in der BBAW. Welche Spuren hinterlassen Herlinde Koelbls Fotografien?

Zur Veranstaltung
05. Februar 2021
Digital Humanities Kolloquium
15:00 - 17:00 Uhr Online

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten Jahren. Um den Dialog zu diesem Thema weiter zu intensivieren, organisieren die TELOTA-Initiative und das Zentrum Sprache der BBAW unterstützt vom Forschungsverbund if|DH|b ein monatliches Digital-Humanities-Kolloquium.

Zur Veranstaltung
03. Februar 2021
MITTAGSSALON … mit Julia Fischer und Daniela Doutch
12:00 - 13:00 Uhr www.bbaw.de/live

Vizepräsidentin und Beiratsmitglied Julia Fischer im Gespräch mit Koordinatorin Daniela Doutch über Pläne und Programm des Jahresthemas 2021|22 „Die Vermessung des Lebendigen“.

Zur Veranstaltung
02. Februar 2021
Digital Classicist
16:00 - 18:00 Uhr Online

Das „Digital Classicist Seminar Berlin“ wird vom Zentrum Grundlagenforschung Alte Welt der BBAW in Zusammenarbeit mit dem Berliner Antike-Kolleg durchgeführt. In der Seminarreihe werden Themen behandelt, die die innovative Anwendung moderner digitaler Methoden, Ressourcen und Techniken in den verschiedensten Bereichen einer weitgefassten Altertumswissenschaft betreffen. 

Zur Veranstaltung
22. Januar 2021
Kant – ein Rassist? (Teil 4): Rassedenken und Rassismus im 18. Jahrhundert
Mediathek der BBAW

Die online stattfindende Diskussionsreihe „Kant – ein Rassist?“ widmet sich aus interdisziplinärer Perspektive der Frage, ob und inwiefern Immanuel Kant Rassist war. Dazu werden die Schriften Kants, aber auch der soziokulturelle und historische Hintergrund ausführlich diskutiert.

Zur Veranstaltung
19. Januar 2021
Digital Classicist
16:00 - 18:00 Uhr Online

Das „Digital Classicist Seminar Berlin“ wird vom Zentrum Grundlagenforschung Alte Welt der BBAW in Zusammenarbeit mit dem Berliner Antike-Kolleg durchgeführt. In der Seminarreihe werden Themen behandelt, die die innovative Anwendung moderner digitaler Methoden, Ressourcen und Techniken in den verschiedensten Bereichen einer weitgefassten Altertumswissenschaft betreffen. 

Zur Veranstaltung
16. Januar 2021
„Lebenssequenzen – eine filmische Vermessung“
Mediathek

Ein Filmprojekt der BBAW zum Auftakt des Jahresthemas 2021|22 „Die Vermessung des Lebendigen“ und als Apéro des Salon Sophie Charlotte 2021 „Life is Life“.

Zur Veranstaltung
14. Januar 2021
LIVESTREAM – MITTAGSSALON… mit Christoph Markschies
12:00 - 13:00 Uhr Livestream

Ein Neujahrsgruß des Präsidenten zur Frage „Wann ist Neujahr?“.

Zur Veranstaltung
05. Januar 2021
Digital Classicist
16:00 - 18:00 Uhr Online

Das „Digital Classicist Seminar Berlin“ wird vom Zentrum Grundlagenforschung Alte Welt der BBAW in Zusammenarbeit mit dem Berliner Antike-Kolleg durchgeführt. In der Seminarreihe werden Themen behandelt, die die innovative Anwendung moderner digitaler Methoden, Ressourcen und Techniken in den verschiedensten Bereichen einer weitgefassten Altertumswissenschaft betreffen. 

Zur Veranstaltung
© 2022 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften