Archiv 2018

11. Dezember 2018
The Psychology, Biology, and History of Violence
18:00 - 21:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Die Ernst Mayr Lecture ist eine von der BBAW und dem Wissenschaftskolleg zu Berlin gestiftete Vorlesungsreihe auf dem Gebiet der Biowissenschaften. Mit der Vorlesung soll die Entwicklung des biologischen Denkens von führenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen einer breiteren Öffentlichkeit vermittelt werden. Die Reihe bezieht sich damit auf eines der Hauptwerke des Ornithologen und Evolutionsbiologen Ernst Mayr (1904 – 2005), „The Growth of Biological Thought“.

Zur Veranstaltung
10. Dezember 2018
Willkommen und Abschied: Goethe für morgen
18:00 - 20:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Die Abschlussveranstaltung des Jahresthemas „Sprache“ stellt niemand Geringeren als Johann Wolfgang von Goethe ins Zentrum und fragt nach dem Stellenwert und dem Potential klassischer Literatur für eine zukunftsfähige Gesellschaft und für die Identität einer Kulturnation. Welche Rolle können Klassiker heute und morgen spielen und wie gilt es, mit diesem Erbe umzugehen, um es lebendig zu halten?

Zur Veranstaltung
07. Dezember 2018
Globale Ungerechtigkeit? Flucht, Grenzen und die Frage nach Verantwortung
18:00 - 19:30 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Das Thema internationale Gerechtigkeit rückt im Zuge der Globalisierung immer stärker in den Fokus. Um globale Handlungsverantwortung zu lenken und ökonomisch, politisch und sozial verankern zu können, müssen jedoch zunächst die institutionellen Voraussetzungen hierfür geschaffen werden – ein derzeit ungelöstes Problem. In der Akademievorlesung werden Antworten auf diese Herausforderung diskutiert.

Zur Veranstaltung
07. Dezember 2018
Digital Humanities Kolloquium
17:00 - 19:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten Jahren. Um den Dialog zu diesem Thema weiter zu intensivieren, organisieren die TELOTA-Initiative und das Zentrum Sprache der BBAW unterstützt vom Forschungsverbund if|DH|b ein monatliches Digital-Humanities-Kolloquium.

Zur Veranstaltung
06. Dezember 2018
The Origins and Modifications of the Blue Qur’an
18:00 - 21:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

The Blue Qur’an has long been recognised as one of the most significant examples of early Islamic manuscript production, but its exact origins have not yet been firmly established. Past scholarly theories have suggested various locations and contexts including Abbasid Iraq, Fatimid North Africa, Aghlabid North Africa or Sicily, and Umayyad Spain.

Zur Veranstaltung
03. - 04. Dezember 2018
The World Spirit in the Mediterranean of the 19th century – Hegel in Italy, Spain, Greece
13:30 - 18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

An event of the Berlin-Brandenburg Academy of Science's long-term project „Friedrich Schleiermacher in Berlin 1808–1834“ (Zentrum „ Preußen – Berlin“) in cooperation with the Center for Modern Greece of Freie Universität Berlin in context of the Viaggio da Berlino a Zante project.

Zur Veranstaltung
30. November 2018
Einsteintag 2018
19:00 - 22:00 Uhr Nikolaisaal Potsdam Wilhelm-Staab-Straße 10–11 14467 Potsdam

Die Festsitzung zum Einsteintag in der Landeshauptstadt Potsdam ist eine der beiden zentralen jährlichen Festveranstaltungen der Akademie.

Zur Veranstaltung
27. November 2018
Praktiken und Pragmatismus: Beobachtungstätigkeit und Persona des Forschungsreisenden im 18. Jahrhundert
18:00 - 20:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Raum 226, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Naturforschung bedurfte unter den Bedingungen der Reise besonderer methodischer Absicherung. Dies geschah durch die Regulierung, Kontrolle und Habitualisierung der zentralen Methode des Erkenntnisgewinns: der wissenschaftlichen Beobachtung. Auf ihr gründete die Persona des Forschungsreisenden, die die herausfordernde Entgrenzung der Reise und ihre erfolgreiche Bewältigung vereinigte.

Zur Veranstaltung
23. November 2018
The Coherence of "Gnosticism"
18:00 - 21:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Eine Veranstaltung des Akademienvorhabens „Die alexandrinische und antiochenische Bibelexegese in der Spätantike“ im Zentrum Grundlagenforschung Alte Welt der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin.

Zur Veranstaltung
21. - 23. November 2018
250. Geburtstag Schleiermachers / 200 Jahre Hegel in Berlin
17:00 - 19:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin Mendelssohn Remise, Jägerstraße 51, 10117 Berlin

Aus Anlass des 250. Geburtstages Schleiermachers am 21.11. und des 200. Jahrestages der Antrittsvorlesung Hegels in Berlin (22.10.) sollen die Gegensätze, produktiven Spannungen und Gemeinsamkeiten zwischen Schleiermacher und Hegel, die gemeinsam an der Berliner Universität lehrten, neu vermessen werden, indem zentrale Themenkomplexe jeweils aus Sicht beider Autoren behandelt werden.

Zur Veranstaltung
19. November 2018
Von der Exzellenzinitiative zur Exzellenzstrategie: Die Verstetigung des Exzellenzwettbewerbs und die Folgen
16:30 - 20:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Im September fällt die Entscheidung über die im Rahmen der Exzellenzstrategie zu fördernden Cluster. Im Juli 2019 wird dann über die Exzellenzuniversitäten entschieden. Welche erwarteten und unerwarteten Effekte auf die Hochschullandschaft lässt die Verstetigung der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder schon jetzt erkennen? Welche Auswirkungen sind für die Zukunft zu erwarten?

Zur Veranstaltung
14. November 2018
Geschmackswelten: Wie prägen Riechen und Schmecken unsere Gesellschaft?
19:00 - 21:00 Uhr Museum für Kommunikation, Leipziger Str. 16, 10117 Berlin

Welchen Einfluss hat unsere Geruchswahrnehmung auf soziale Identität und Abgrenzung, auf Integration und Zusammenhalt? Bei der gemeinsamen Veranstaltung von Akademienunion, Schering-Stiftung und dem Museum für Kommunikation diskutieren der Geruchsforscher Hanns Hatt, der Sinologe Thomas O. Höllmann und die Duftkünstlerin Sissel Tolaas über den Einfluss der Nase auf das Zusammenleben.

Zur Veranstaltung
13. November 2018
Fundamente des Wir - Was sind unsere Tugenden noch wert?
19:00 - 22:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin Zur Veranstaltung
09. November 2018
Kosmopolitische Herausforderung und demokratische Souveränität
18:00 - 19:30 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Das Thema internationale Gerechtigkeit rückt im Zuge der Globalisierung immer stärker in den Fokus. Um globale Handlungsverantwortung zu lenken und ökonomisch, politisch und sozial verankern zu können, müssen jedoch zunächst die institutionellen Voraussetzungen hierfür geschaffen werden – ein derzeit ungelöstes Problem. In der Akademievorlesung werden Antworten auf diese Herausforderung diskutiert.

Zur Veranstaltung
07. November 2018
Antiquity Slam
20:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Der Antiquity Slam ist ein Science Slam mit altertumswissenschaftlicher Ausrichtung. In zehn unterhaltsamen und informativen Minuten präsentieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Disziplinen wie der Klassischen Archäologie, der Ur- und Frühgeschichte, der Ägyptologie und den alten Sprachen ihre Forschungsthemen in lockerer Atmosphäre vor einem neugierigen Publikum. Dieses kürt am Ende des Abends den besten Beitrag. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird mit einem Lorbeerkranz geehrt.

Zur Veranstaltung
06. November 2018
Der Nil in Aswân. Inschriften und Heiligtümer
18:00 - 21:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Das Gebiet des 1. Katarakts mit seinen durch Granitschwellen bedingten Stromschnellen und seinem Verwaltungszentrum Elephantine war für die jährliche Kalkulation der Nilflut wie auch für die religiöse Konzeptualisierung des lebenspendenden Flusses bedeutsam. Prof. Stephan Seidlmayer ist einer der besten Kenner der antiken Topographie und Epigraphik dieser Region. Er arbeitet seit langem über die Geschichte des Nils in all ihren Facetten.

Zur Veranstaltung
05. November 2018
Traumatisierte Flüchtlinge - schnelle Hilfe ist jetzt nötig und möglich
18:00 - 20:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Viele Flüchtlinge haben Unvorstellbares erlebt: wochenlange Fußmärsche, lebensgefährliche Meeresüberquerungen, körperliche und seelische Gewalt, Folter, Verlust von Angehörigen und Freunden. Solche Erlebnisse können dazu führen, dass Flüchtlinge ihren Alltag in Deutschland kaum bewältigen können. Wie den Betroffenen effektiv und auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse geholfen werden kann möchten wir mit Ihnen diskutieren.

Zur Veranstaltung
02. November 2018
Digitaler Humanismus
19:00 - 21:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

In Form eines Brückenschlags zwischen Philosophie und Science-Fiction entwickelt das Buch von Nathalie Weidenfeld und Julian Nida-Rümelin die philosophischen Grundlagen eines Digitalen Humanismus, für den die Unterscheidung zwischen menschlichem Denken, Empfinden und Handeln einerseits und softwaregesteuerten, algorithmischen Prozessen andererseits zentral ist.

Zur Veranstaltung
02. November 2018
Addressing Ancient Promises: Text Modelling and Alexandria
17:00 - 19:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Konferenzraum 1, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten Jahren. Um den Dialog zu diesem Thema weiter zu intensivieren, organisieren die TELOTA-Initiative und das Zentrum Sprache der BBAW unterstützt vom Forschungsverbund if|DH|b ein monatliches Digital-Humanities-Kolloquium.

Zur Veranstaltung
31. Oktober 2018
Gendern im Wandel
18:00 - 20:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Der Genderdiskurs wird härter und im Ton schärfer. Auch wo die Positionen gar nicht weit auseinander liegen, entstehen Texte, die aus verschiedenen Welten zu stammen scheinen. Mit diesem Abend soll versucht werden, diesem Trend zu entgehen, ohne dass man sich in der Sache etwas schenkt. Es diskutieren die feministische Sprachwissenschaftlerin Luise Pusch und der Grammatiker Peter Eisenberg.

Zur Veranstaltung
29. Oktober 2018
Gentechnologiebericht 4.0: Neue Herausforderungen für ein „altes“ Monitoring?
18:00 - 20:30 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Mit dem Gentechnologiebericht zieht die gleichnamige interdisziplinäre Arbeitsgruppe der BBAW nach 18 Jahren Laufzeit Bilanz – zu einem Zeitpunkt, an dem sich wegweisende Entwicklungen Bahn brechen. Autoren des Buches diskutieren über den aktuellen und zukünftigen Einfluss der neuen Genome-Editing-Methoden auf die Gentechnologien und die sich daraus ergebenden gesellschaftlichen, rechtlichen und ethischen Herausforderungen.

Zur Veranstaltung
25. - 27. Oktober 2018
Show oder Chance? Visuelles Wissen in Schule und Wissenschaft
11:00 - 19:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Der Kongress beleuchtet, auf welche Weise Visualität den Unterricht, die Lehre und die Kommunikation beeinflusst und wie erfolgreiche Wissenskommunikation mit Hilfe visueller Gestaltung gelingen kann. Er bildet den Stand der aktuellen Forschung zum Thema visuelles Wissen ab und will Impulse für die weitere Forschung setzen. In Kooperation mit der Bildungsinitiative Jugend präsentiert.

Zur Veranstaltung
23. Oktober 2018
GELD. Kirchen zwischen Verzicht und Reichtum
18:00 - 22:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38,10117 Berlin

Die Berliner Religionsgespräche sind eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des Verlags der Weltreligionen, der BBAW und der Udo Keller Stiftung Forum Humanum. Sie finden zweimal im Jahr statt.

Zur Veranstaltung
18. Oktober 2018
In 60 Tagen um die Welt – das „Große japanisch-deutsche Wörterbuch"
18:00 - 20:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Mit dem „Großen japanisch-deutschen Wörterbuch“ erscheint demnächst das größte lexikographische Projekt dieser Art. Was aber können Wörterbücher von der Welt der anderen Sprache erfassen? In Kurzvorträgen und Diskussionen wird erörtert, wie es gelingt, das bisher nicht Sagbare zu übersetzen und dabei zu zeigen, was am Japanischen japanisch und am Deutschen deutsch ist.

Zur Veranstaltung
17. Oktober 2018
Versorgung 2018: Evidenz und Wunderheilung
18:00 - 20:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Wie steht es um die Evidenz im Leistungskatalog der Krankenkassen? Wie viel „Wunderglaube“ darf und will sich die Solidargemeinschaft leisten? Wie kommen wir zu mehr Evidenz in Gesundheitspolitik und Gesundheitsversorgung? Um diese Fragen geht es bei dem Diskussionsabend der berliner wirtschaftsgespräche und der BBAW, der gleichzeitig auch das 25jährige Jubiläum der Cochrane Collaboration würdigen soll.

Zur Veranstaltung
16. Oktober 2018
Data Science, Philology and Society
18:00 - 20:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin Zur Veranstaltung
12. Oktober 2018
Verständliche Rechtssprache – eine Utopie
18:00 - 19:30 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Viele Menschen empfinden Juristensprache nicht nur als unverständlich, sondern als Horror schlechthin. Muss das sein? Für allgemein verständliche Rechtstexte sind Generationen von Sprachwissenschaftlern, Politikern, Journalisten, Verbraucherschützern und nicht zuletzt auch Juristen eingetreten, offenbar mit mäßigem Erfolg. Warum ist das so? Gibt es da eine Verschwörung oder auch nur ein Missverständnis?

Zur Veranstaltung
12. Oktober 2018
August von Kotzebue als historische Persönlichkeit
09:30 - 18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Konferenzraum 2 Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

August von Kotzebue (1761-1819) war nicht nur der erfolgreichste Theatermacher der deutschen Literaturgeschichte, er war auch – zeitgeschichtlich gesehen – eine ungewöhnlich autonome und eigenwillige Persönlichkeit. Das deutsch-estnische „Gespräch“ hat diesmal einen politischen Schwerpunkt: Auseinandersetzung mit Napoleon, politische Zeitschriften, deutsch-russische Identität, Theater vs. Kirche, historisches Drama, europäische Reisen. Dazu kommen typische Theater-Themen, wie z. B. Slapstick bei Kotzebue und Iffland.

Zur Veranstaltung
10. Oktober 2018
Breslau - New York - Berlin. Fritz Stern zur Erinnerung
18:00 - 21:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Der Breslauer Stadtpräsident hat die Initiative zur Ehrung Fritz Sterns durch die Aufstellung einer Büste ergriffen. Sie soll zugleich die Verbundenheit zwischen Breslau und Berlin zum Ausdruck bringen. Die Übergabe erfolgt am 10. Oktober 2018 in der BBAW, der Fritz Stern als Außerordentliches Mitglied angehörte.

Zur Veranstaltung
09. Oktober 2018
Klangwelten – Wie mächtig ist das Hören?
18:00 - 20:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Zur Therapie, für Propaganda oder Hochleistungssport – Musik wird vielfältig eingesetzt. Welche Wirkung hat Musik auf uns? Wie beeinflusst das Hören unser Zusammenleben? Dies diskutieren die Musikwissenschaftlerin Dörte Schmidt und die Neurowissenschaftlerin Daniela Sammler bei der Veranstaltung von Akademienunion und Schering Stiftung mit dem Komponisten Helmut Oehring, dessen Kompositionen aufgeführt werden.

Zur Veranstaltung
08. Oktober 2018
Network approaches to psychopathology
18:00 - 22:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Die Paul B. Baltes-Lecture geht auf eine gemeinsame Initiative der Psychologie-Institute in Berlin und Potsdam zurück (Freie Universität, Humboldt-Universität, Technische Universität, Universität Potsdam, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung). Sie ehrt Paul B. Baltes, den ehemaligen Direktor am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin, für seine herausragenden Beiträge zur Psychologie der Lebensspanne sowie für seine Verdienste um die psychologische Forschung im Berlin-Potsdamer Raum.

Zur Veranstaltung
08. Oktober 2018
Künstliche Intelligenz in der medizinischen Diagnose - Bleibt der Mensch in der Verantwortung?
18:00 - 21:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Ein Diagnose-Algorithmus, der von tausenden Patienten- und Forschungsdaten lernt, kann heute schon bessere medizinische Diagnosen erstellen als ein Arzt. Bedeutet das, dass der Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Medizin ethisch geboten ist und damit auch die Preisgabe von Daten durch die Patienten? Und können wir beim Einsatz neuer Technologien vor allem im sensiblen Gesundheitsbereich sicherstellen, dass weiterhin ein als Arzt qualifizierter Mensch die Verantwortung für medizinische Entscheidungen trägt? Diese Fragen gilt es jetzt zu diskutieren und Lösungen vorzuschlagen.

Zur Veranstaltung
05. Oktober 2018
Digitale antike griechische Inschriften: Herausforderungen bei der Entwicklung einer Redaktionsumgebung für das Supplementum Epigraphicum Graecum
17:00 - 19:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten Jahren. Um den Dialog zu diesem Thema weiter zu intensivieren, organisieren die TELOTA-Initiative und das Zentrum Sprache der BBAW unterstützt vom Forschungsverbund if|DH|b ein monatliches Digital-Humanities-Kolloquium.

Zur Veranstaltung
04. - 06. Oktober 2018
Von der Textdatenverarbeitung zu den Digitalen Geisteswissenschaften: Herausforderungen, Werkzeuge und Entwicklungstendenzen
09:30 - 16:00 Uhr Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte Kutschstall | Am Neuen Markt 9 | 14467 Potsdam

Weiterentwicklungen von Leibniz' Rechenmaschine haben nicht nur die Hilfsmittel geisteswissenschaftlicher Grundlagenforschung revolutioniert. Die Umwälzung der technologischen Basis verändert auch ihre Methoden und Inhalte. Die in Kooperation mit der Leibniz-Edition Potsdam veranstaltete 25. Jahrestagung der International TUSTEP User Group beleuchtet diesen Prozess schlaglichtartig. Den öffentlichen Festvortrag über „Text und Textgestalt“ hält C. Michael Sperberg-McQueen, der die Richtlinien der Text Encoding Initiative (TEI) maßgeblich geprägt hat.

Zur Veranstaltung
01. Oktober 2018
Bernd Alois Zimmermanns „Requiem für einen jungen Dichter.“ Musik - Religion - Zeitgeschichte
18:00 - 19:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Das 1969 uraufgeführte „Requiem für einen jungen Dichter“ zählt zu den prominentesten Werken des Kölner Komponisten Bernd Alois Zimmermann (1918-1970). Aus Anlass von Zimmermanns 100. Geburtstages sprechen der Christoph Marschkies, Dörte Schmidt und Matthias Pasdzierny über die religiösen, zeitgeschichtlichen und ästhetischen Dimensionen der Komposition vor dem Hintergrund der Debatten der Nachkriegszeit und der 60er Jahre.

Zur Veranstaltung
21. September 2018
Hinter den Kulissen des Neuen Marktes
15:00 - 20:00 Uhr Am Neuen Markt, 14467 Potsdam Zur Veranstaltung
17. September 2018
Hirn aus dem Labor – die neuen Möglichkeiten der Organzucht
19:00 - 22:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Die ZEIT Foren Wissenschaft greifen seit 2001 bedeutende Themen aus den Bereichen Wissenschaft, Forschung und Bildung auf, die große gesellschaftliche Relevanz haben und mit bundespolitischer Beteiligung auf dem Podium diskutiert werden.

Zur Veranstaltung
14. September 2018
Reisetagebücher digital
15:30 - 20:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Der Alexander von Humboldt-Tag 2018 widmet sich Reisetagebüchern und ihrer digitalen Erforschung. Das Akademienvorhaben „Alexander von Humboldt auf Reisen“ stellt seine laufenden Editionsarbeiten zu drei großen Reisen vor: 1790 nach England mit Georg Forster, 1799 in die amerikanischen Tropen mit Aimé Bonpland und 1829 nach Russland mit Christian Gottfried Ehrenberg.

Zur Veranstaltung
07. September 2018
Von Knoten und Kanten. Netzwerkforschung in Archäologie und Geschichtswissenschaften
17:00 - 19:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Konferenzraum 1, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten Jahren. Um den Dialog zu diesem Thema weiter zu intensivieren, organisieren die TELOTA-Initiative und das Zentrum Sprache der BBAW unterstützt vom Forschungsverbund if|DH|b ein monatliches Digital-Humanities-Kolloquium.

Zur Veranstaltung
06. September 2018
Morgenstunden. Mendelssohn-Lektionen für Berlin und Hamburg
19:30 Uhr Mendelssohn-Remise am Gendarmenmarkt, Jägerstraße 51, 10117 Berlin Zur Veranstaltung
06. September 2018
Kleine Sprachen – große Fragen: Was untersucht die linguistische Feldforschung?
18:00 - 20:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Eine Sprache zu erforschen bedeutet immer auch, in fremde Lebenswelten einzutauchen: An diesem Abend werden Einblicke in die linguistische Forschung präsentiert, die Linguistinnen und Linguisten zur Beschreibung von Sprachen oft in weit entlegene Gebiete führt. In Kooperation mit dem Museum für Kommunikation Berlin.

Zur Veranstaltung
03. August 2018
Termin entfällt!
17:00 - 19:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten Jahren. Um den Dialog zu diesem Thema weiter zu intensivieren, organisieren die TELOTA-Initiative und das Zentrum Sprache der BBAW unterstützt vom Forschungsverbund if|DH|b ein monatliches Digital-Humanities-Kolloquium.

Zur Veranstaltung
06. Juli 2018
Fußballlinguistik in Zeiten der Fußballweltmeisterschaft – Aufgaben und Chancen für den Wissenschaftstransfer
18:00 - 19:30 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten Jahren. Um den Dialog zu diesem Thema weiter zu intensivieren, organisieren die TELOTA-Initiative und das Zentrum Sprache der BBAW unterstützt vom Forschungsverbund if|DH|b ein monatliches Digital-Humanities-Kolloquium.

Zur Veranstaltung
30. Juni 2018
Leibniztag 2018
10:00 - 13:00 Uhr Konzerthaus am Gendarmenmarkt

Beim alljährlichen Leibniztag werden die höchsten und wichtigsten Auszeichnungen der Akademie verliehen. Für den Festvortrag lädt die Akademie alljährlich herausragende Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft ein.

Zur Veranstaltung
26. Juni 2018
ON FORGOTTEN CHRISTIAN KINGDOMS IN AFRICA
18:00 - 20:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Konferenzraum 2 Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Sharp dividing lines are often traced by scholars of the Middle Ages between the Christian and Muslim worlds, conveniently apprehended in terms of West vs. East. One can also see divisions between North and South, e.g. across the Mediterranean or along the Nile Valley. In light of new approaches in scholarship however, these dividing lines have become more fluid and the exchanges between the two worlds can be better appreciated.

Zur Veranstaltung
26. Juni 2018
DIGITAL-HUMANITIES-PREIS 2018
17:30 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Der Berliner DH-Preis des if|DH|b wird seit 2015 einmal jährlich für herausragende Berliner Projekte auf dem Gebiet der Digital Humanities verliehen. Die Preisträgerinnen bzw. Preisträger werden von einer unabhängigen Jury aus Verbundpartnerinnen und -partnern des if|DH|b ausgewählt.

Zur Veranstaltung
21. Juni 2018
Die Sprache der Götter, Helden und Menschen. Zur Aktualität von Giambattista Vico an seinem 350. Geburtstag
18:00 - 21:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

In seiner „Neuen Wissenschaft“ wendet Giambattista Vico die Philosophie von der Naturerkenntnis auf die menschliche Welt, den mondo civile. Wahres Wissen ist in den menschengemachten politischen Institutionen und den Verkörperungen des Denkens in göttlicher, heroischer und menschlicher Sprache zu finden. Drei Vorträge beleuchten diese „poetischen“ Zeichen, Bilder und Wörter.

Zur Veranstaltung
19. Juni 2018
Water in Historic Gardens as an Aesthetic Category and Natural Resource – Spanning a Bridge from West to East
14:00 - 19:30 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Lakes, fountains and ponds are crucial elements in historic gardens, traditionally created as a form of 'Gesamtkunstwerk'. What challenges do recent weather extremes, characterized by heavy downpours and/or prolonged heatwaves, pose for their preservation? Impacts and possible solutions shall be discussed with experts from Eastern Europe, with special focus on their relevance and applicability to the region of Berlin-Brandenburg.

Zur Veranstaltung
11. Juni 2018
Geisteswissenschaften 3.0: Vergegenwärtigung des kulturellen Welterbes
12:30 - 22:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Der Akademientag, die Gemeinschaftsveranstaltung der acht in der Akademienunion zusammengeschlossenen Akademien, widmet sich in diesem Jahr dem Thema "Geisteswissenschaften 3.0: Vergegenwärtigung des kulturellen Welterbes".

Zur Veranstaltung
06. - 08. Juni 2018
"Man müßte nach Rom gehen" – Bernd Alois Zimmermann und Italien
19:00 - 14:00 Uhr Academia Tedesca die Roma Villa Massimo Largo di Villa Massimo, 1-2 I-00165 Roma Deutsches Historisches Institut in Rom Istituto Storico Germanico di Roma Via Aurelia Antica, 391 I-00165 Roma

Internationale Tagung, veranstaltet von der Bernd Alois Zimmermann-Gesamtausgabe (BAZ-GA) (Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften & Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz), in Kooperation mit dem Deutschen Historischen Institut in Rom und der Deutschen Akademie Villa Massimo.

Zur Veranstaltung
03. Juni 2018
Grünes Welterbe. Potsdam und die historischen Gärten
15:00 - 19:00 Uhr Park Babelsberg Schlosspark Babelsberg 14482 Potsdam

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW), die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten (SPSG), das Deutsche GeoForschungsZentrum Potsdam (GFZ) und die Landeshauptstadt Potsdam laden aus Anlass des Welterbetages gemeinsam ein zu diesem vielfältigen wissenschaftlich-kulturellen Programm.

Zur Veranstaltung
01. Juni 2018
Europa - Unsere Geschichte
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Was verstehen wir unter Europa (und zwar im vollen Sinne des Wortes, ohne Reduzierung auf die E.U.) ? Was bedeutet die "Gegenwart der Vergangenheit" unter den heutigen Europäern ? Haben wir als Europäer gemeinsame oder nur "geteilte" bzw. gegensäztliche Erinnerungen? Auf diese Fragen will die Vorstellung und Diskussion des von Etienne François und Thomas Serrier herausgegeben Buchs "Europa - notre histoire" (Paris 2017) beitragen. In Kooperation mit dem Centre Marc Bloch und der Europa-Universität Viadrina.

Zur Veranstaltung
01. Juni 2018
„Gute“ Software entwickeln – auch im kleinen Team
17:00 - 19:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Raum 230, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten Jahren. Um den Dialog zu diesem Thema weiter zu intensivieren, organisieren die TELOTA-Initiative und das Zentrum Sprache der BBAW unterstützt vom Forschungsverbund if|DH|b ein monatliches Digital-Humanities-Kolloquium.

Zur Veranstaltung
31. Mai 2018
August von Kotzebue – Ein streitbarer und umstrittener Autor
19:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Das Buch „August von Kotzebue. Ein streitbarer und umstrittener Autor“ wird von Expert/-innen vorgestellt, die Kotzebues Weltruhm als Theaterautor und das Rätsel seiner literaturhistorischen Verachtung beleuchten. Es lädt zu einer Revision historischer Vorurteile ein. Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Estnischen Musik- und Theaterakademie Tallinn mit Alexander Košenina, Conrad Wiedemann, Harry Liivrand, Kristel Pappel und Gästen.

Zur Veranstaltung
24. Mai 2018
70 Jahre WHO - Wie gesund ist die Welt?
19:00 - 22:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Die ZEIT Foren Wissenschaft greifen seit 2001 bedeutende Themen aus den Bereichen Wissenschaft, Forschung und Bildung auf, die große gesellschaftliche Relevanz haben und mit bundespolitischer Beteiligung auf dem Podium diskutiert werden. Eine Veranstaltung von ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und DIE ZEIT in Kooperation mit Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften und Deutschlandfunk.

Zur Veranstaltung
22. Mai 2018
„Einfach die Besten zuwählen?” Gedanken zu den Akademien der Wissenschaften im 21. Jahrhundert
18:30 - 19:30 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Eine Veranstaltung des Sonderforschungsbereichs "Episteme in Bewegung" an der Freien Universität Berlin und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) im Rahmen der internationalen Konferenz "What ist an Academy? Early Modern Learned Societies in a Transcultural Perspective"

Zur Veranstaltung
22. Mai 2018
Sprechstunde bei Dr. Google
18:00 - 22:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Zunehmend verändern die digitalen Techniken nicht nur die diagnostischen Möglichkeiten in der Medizin, sie haben auch Einfluss darauf, wie sich die Interaktion zwischen Arzt und Patient gestaltet. Vielfach ist „Dr. Google“ der erste Ansprechpartner für die Ratsuchenden. Eine Expertenrunde diskutiert den Einsatz digitaler Informationen im „Sprechzimmer“ der Zukunft.

Zur Veranstaltung
22. - 23. Mai 2018
What is an Academy? Early Modern Learned Societies in a Transcultural Perspective
09:00 - 18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

International Conference organised by the Collaborative Research Center “Episteme in Motion” (FU Berlin) in collaboration with the Berlin-Brandenburg Academy of Sciences and Humanities.

Zur Veranstaltung
04. Mai 2018
Entwicklungen und Herausforderungen der digitalen Kunstgeschichte am Beispiel des prometheus-Bildarchivs
17:00 - 19:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Konferenzraum 1, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten Jahren. Um den Dialog zu diesem Thema weiter zu intensivieren, organisieren die TELOTA-Initiative und das Zentrum Sprache der BBAW unterstützt vom Forschungsverbund if|DH|b ein monatliches Digital-Humanities-Kolloquium.

Zur Veranstaltung
04. Mai - 07. Oktober 2018
WAS FREMDE SPRACHEN ANDERS MACHEN
10:00 - 17:00 Uhr Museum für Kommunikation Berlin, Leipziger Straße 16, 10117 Berlin

Die Ausstellung richtet den Blick auf die faszinierende Vielfalt der Sprachen in aller Welt. Wie klingt Wasser? Wo liegt die Zukunft? Was ist ein Wort? Die Spannbreite menschlicher Ausdrucksmöglichkeiten regt dazu an, die Allgemeingültigkeit unserer eigenen Begriffe zu relativieren. In acht interaktiven Stationen wird das Thema Sprache seh-, hör-, fühl- und somit sinnlich erfahrbar.

Zur Veranstaltung
03. Mai 2018
Abschied vom Kontinent? Der Brexit aus historischer und aktueller Perspektive
19:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

„Unsere Isolation ist keine Isolation der Schwäche oder einer Selbstverachtung: sie ist bewusst gewählt; die Freiheit, so zu handeln, wie wir es wünschen, unter welchen Umständen auch immer“, sagte der britische First Lord of the Admiralty, Viscount Goschen, in einer Rede 1896. Seine Worte klingen erstaunlich aktuell. Im Frühsommer 2016 entschlossen sich die Briten per Referendum aus der Europäischen Union auszutreten. Am 29. März 2019 wird Großbritannien aller Voraussicht nach diesen Austritt vollziehen.

Zur Veranstaltung
24. April 2018
Gott. Neue Götter? Neue Heilsversprechen?
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22-23,10117 Berlin

Die Berliner Religionsgespräche sind eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des Verlags der Weltreligionen, der BBAW und der Udo Keller Stiftung Forum Humanum. Sie finden zweimal im Jahr statt.

Zur Veranstaltung
19. April 2018
ZEHN JAHRE TOPOI – NEUE PERSPEKTIVEN AUF DIE ALTE WELT
09:00 - 18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Wie sich unsere Sicht auf die Antike verändern kann, wenn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über Fächer- und Institutionengrenzen hinweg neue Ansätze entwickeln, hat der Exzellenzcluster Topoi in seinem zehnjährigen Bestehen gezeigt. Bei einer Tagung am 19. April in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften ermöglichen die Forscherinnen und Forscher nun in Kurzvorträgen Einblicke in das große Spektrum des von der Freien Universität und der Humboldt-Universität getragenen altertumswissenschaftlichen Forschungsverbundes.

Zur Veranstaltung
16. April 2018
Lügen, leugnen, täuschen
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

„Lügen haben zwar kurze Beine“, dennoch lässt sich viel an ihnen studieren. Denn wer spricht, lügt auch – und das jeden Tag. An diesem Abend wird die Lüge sprachwissenschaftlich, philosophisch, psychologisch in einzelnen Vorträgen unter die Lupe genommen und auch vor dem Hintergrund des rechtsstaatlichen Handelns beleuchtet. In Kooperation mit dem Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft.

Zur Veranstaltung
09. April 2018
Stammzellen: Ersatzteile für die alternde Gesellschaft?
18:00 - 20:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Patienten und Patientinnen setzen große Hoffnung in Stammzellen zur Behandlung von bisher nicht oder nur ungenügend therapierbaren Erkrankungen. Wie realistisch sind diese Hoffnungen? Wo steht die Stammzellforschung heute? Was ist in Deutschland und international erlaubt? Was bleibt umstritten? Mit dieser Podiumsdiskussion stellt die interdisziplinäre Arbeitsgruppe "Gentechnologiebericht" ihren neuesten Themenband zur Stammzellforschung vor.

Zur Veranstaltung
06. April 2018
Digital-Humanities-Kolloquium
17:00 - 19:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Konferenzraum 1, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten Jahren. Um den Dialog zu diesem Thema weiter zu intensivieren, organisieren die TELOTA-Initiative und das Zentrum Sprache der BBAW unterstützt vom Forschungsverbund if|DH|b ein monatliches Digital-Humanities-Kolloquium.

Zur Veranstaltung
23. März 2018
Augustus - Tiberius - Varus. Eine römische Erfolgsgeschichte und ihr Scheitern.
18:00 - 21:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

12 v. Chr. begann Augustus die Eroberung des rechtsrheinischen Germaniens. Seit 7 v.Chr. bestand die Provinz Germania. Mit der Niederlage des Varus im Teutoburger Wald schien alles verloren. Augustus nahm sogleich die Wiedereroberung auf. Zwei Jahre nach dessen Tod befahl sein Nachfolger Tiberius aus persönlichen Gründen den Rückzug. Germanien war verloren, die Folgen zeigten sich Jahrhunderte später.

Zur Veranstaltung
20. März 2018
Zum Verhältnis von Sprache und Kognition
18:00 - 20:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Der Zusammenhang von Sprache und Kognition ist seit der Antike Gegenstand sprachphilosophischer und sprachwissenschaftlicher Theorien. Methoden der empirischen Linguistik, der Psychologie und der Neurowissenschaften werden heute eingesetzt, um zu klären, inwieweit kognitive Prozesse an die Sprache gebunden sind.

Zur Veranstaltung
15. März 2018
Visionen der Synthetischen Biologie.
19:00 - 21:30 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Die Synthetische Biologie gilt als zukunftsgestaltende Technologie. Wie aber genau wird diese Zukunft für uns aussehen? Verändert sie unser Verständnis von Gesundheit und Krankheit? Liefert sie Lösungen angesichts des aktuellen Ressourcenmangels? Welche Rolle kommt ihr im Kontext von Biodiversität zu? Anhand von Szenarien werden verschiedene Vorstellungen von Zukunft durchgespielt.

Zur Veranstaltung
15. März 2018
Synthetische Biologie. Ein Blick in die Zukunft
14:30 - 18:30 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Die Synthetische Biologie gilt als zukunftsgestaltende Technologie. Wie aber genau wird diese Zukunft für uns aussehen? Verändert sie unser Verständnis von Gesundheit und Krankheit? Liefert sie Lösungen angesichts des aktuellen Ressourcenmangels? Welche Rolle kommt ihr im Kontext von Biodiversität zu? Anhand von Szenarien werden verschiedene Vorstellungen von Zukunft durchgespielt.

Zur Veranstaltung
12. März 2018
Uwe Johnson - Arbeit am Text
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Von der Uwe Johnson-Werkausgabe der BBAW erschien 2017 der erste Band „Mutmassungen über Jakob“. Die Herausgeber sprechen über die editorische Arbeit und beleuchten anhand konkreter Entscheidungen des Autors, wie sorgfältig Johnson mit Sprache und Sprachen, mit Verstehen und Missverstehen umgeht. Felix Römer liest Auszüge aus dem Roman.

Zur Veranstaltung
09. März 2018
Digital-Humanities-Kolloquium
17:00 - 19:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Konferenzraum 1, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten Jahren. Um den Dialog zu diesem Thema weiter zu intensivieren, organisieren die TELOTA-Initiative und das Zentrum Sprache der BBAW unterstützt vom Forschungsverbund if|DH|b ein monatliches Digital-Humanities-Kolloquium.

Zur Veranstaltung
27. Februar 2018
"Das dritte Geschlecht - Nicht nur eine Frage des Rechts!"
19:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Die ZEIT Foren Wissenschaft greifen seit 2001 bedeutende Themen aus den Bereichen Wissenschaft, Forschung und Bildung auf, die große gesellschaftliche Relevanz haben und mit bundespolitischer Beteiligung auf dem Podium diskutiert werden.

Zur Veranstaltung
13. Februar 2018
China und Asiens Meere im Mittelalter: Konzepte, Wahrnehmungen, offene Fragen
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Schriftquellen und archäologische Zeugnisse geben wertvolle Einblicke in den mittelalterlichen asiatischen Seehandel. Darf man aber die maritime Bühne Asiens auf Handelsbeziehungen reduzieren? Wie treffend ist das in diesem Zusammenhang gern gebrauchte Bild von der „Maritimen Seidenstraße“?

Zur Veranstaltung
13. Februar - 31. Dezember 2018
FRIEDRICH SCHLEIERMACHER: DER GEIST DER SPRACHE
11:00 - 23:59 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Eine Tafelausstellung des Akademievorhabens Schleiermacher In Berlin 1808–1834: Briefwechsel, Tageskalender, Vorlesungen

Zur Veranstaltung
26. Januar 2018
Zum Erkenntnisziel der Rechtstheorie
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Was ist Rechtstheorie? Geht es um eine analytische Nebendisziplin der Rechtsphilosophie oder vielmehr um etwas ganz Neues, nämlich um den Ausgangspunkt multidisziplinärer theoretischer Erneuerung der Rechtswissenschaft anhand geistes-, sozial- und naturwissenschaftlicher Methoden und Erkenntnisse? Und was hat all das mit Philosophie zu tun?

Zur Veranstaltung
20. Januar 2018
Ist Sprache eine Waffe?
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt 10117 Berlin

Das Akademiegebäude am Gendarmenmarkt wird an diesem Abend von der 1. bis zur 5. Etage mit künstlerisch-wissenschaftlichen Beiträgen bespielt. Kinder und Jugendliche sind zu Schnupperkursen für Gebärdensprache eingeladen. In Lichtinstallationen der Beuth Hochschule für Technik Berlin wird „Die Schönheit der Sprache“ inszeniert, das „Digitale Wörterbuch“ fordert zum Spiel mit Sprache auf und die Schauspielerin Kathrin Angerer liest Tucholskys „Sprache ist eine Waffe. Haltet sie scharf.“

Zur Veranstaltung
16. Januar 2018
Bedeutungsanalyse im "Distant Reading"
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Digital Humanities ist eine Sammelbezeichnung für computergestützte Methoden und Praktiken in den Geisteswissenschaften, die es sowohl ermöglichen, alte Forschungsfragen auf neue Weise zu bearbeiten, als auch neue Ansätze in den Geisteswissenschaften zu verfolgen. Die Ringvorlesung thematisiert die voranschreitende digitale Transformation der Geistes- und Kulturwissenschaften und gibt einen Überblick über die Digital Humanities geben.

Zur Veranstaltung
02. Januar 2018
Digital-Humanities-Kolloquium
17:00 - 19:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Raum 230, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Die „Digital Humanities“ sind eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Geisteswissenschaften in den letzten Jahren. Um den Dialog zu diesem Thema weiter zu intensivieren, organisieren die TELOTA-Initiative und das Zentrum Sprache der BBAW unterstützt vom Forschungsverbund if|DH|b ein monatliches Digital-Humanities-Kolloquium.

Zur Veranstaltung
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften